-Anzeige-

Facebook verteilt Update mit Live Photo-Unterstützung für iPhone 6s, jedoch nicht direkt an alle Nutzer

21. Dezember 2015 Kategorie: Apple, iOS, Social Network, geschrieben von: Pascal Wuttke

artikel_facebookEs hat unterm Strich doch länger gedauert als erwartet, aber was lange währt, wird endlich gut. Die Facebook-App erhält Unterstützung für das Live Photo Feature, welches mit dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus vorgestellt wurde. Bereits auf der Präsentation des neuen Apple iPhone im September wurden Facebook und Instagram als Funktionspartner genannt und gezeigt, doch bislang warteten Nutzer vergeblich auf die Funktion. Zuletzt hatte Tumblr sogar ein Update für die iOS-Plattform ausgerollt, welches Live Photos unterstützt, nun zieht also Facebook nach.

Logischerweise funktioniert der Upload der Bilder nur über ein iPhone 6s oder iPhone 6s Plus. Was jedoch für die meisten Nutzer ärgerlich und unverständlich sein dürfte: Das Betrachten der Live Photos ist auf iOS-Geräte mit iOS 9 beschränkt, sprich: iPhone 4s und neuer. Android- oder Facebook-Web-Nutzer gucken in die Röhre.

facebook-live-photo

Das nächste Problem ist, dass Facebook die Funktion nicht auf einen Schlag ausrollt, sondern zunächst nur an eine kleine Nutzergruppe. Immerhin denkt Facebook auch mal außerhalb der US-amerikanischen Staatsgrenzen und verteilt das kleine Update weltweit, wie The Verge berichtet. Die Frage ist also, wie lange es dauern wird, bis alle Nutzer weltweit von der Funktion Gebrauch machen können. Zunächst werden wohl Facebook-Nutzer mit einem iPhone 6s oder iPhone 6s Plus das Update erhalten.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Pascal Wuttke

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.