Facebook testet Dislike-Button und andere Reactions im Messenger

6. März 2017 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Den Facebook „Like“-Button kennt jeder, auch wenn er vor rund einem Jahr von den Reactions abgelöst wurde. Nutzer können so mit nur einem Klick „besser“ ihre Emotionen zu einem Post ausdrücken. Hat gefallen, ist traurig und so weiter. Was es aber weiterhin nicht gibt ist ein simpler Dislike-Button. Oder man sollte vielleicht sagen: noch nicht. Denn im Messenger testet Facebook gerade mit einigen Nutzern Reactions. Neben den bereits vom Social Network bekannten Reactions, findet sich da auch ein Dislike-Button.

Gerade im Messenger können Reactions – nicht nur der Daumen runter – sehr praktisch sein, noch praktischer, wenn es sich um Gruppenchats handelt. So kann man gezielt auf einzelne Nachrichten reagieren, ohne die Unterhaltung durch seine Reaktion zu unterbrechen. Gibt es beispielsweise bei iMessage und auch Slack nutze solche Reactions bereits.

Facebook bestätigt die Funktion gegenüber TechCrunch und lässt wissen, dass die Funktion Chancen hat, für alle verfügbar zu werden, wenn die Tests denn erfolgreich verlaufen. Ob die Reactions bei Facebook selbst auch ein Update erhalten und den „Daumen runter“-Button integrieren, bleibt hingegen offen.

Aber Reactions im Facebook Messenger, ist das etwas, auf das Ihr gewartet habt oder das Ihr nutzen werdet?


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9164 Artikel geschrieben.