Facebook integriert „später lesen“-Service Links, Orte und Seiten

21. Juli 2014 Kategorie: Android, iOS, Mobile, Social Network, geschrieben von:

Links, Orte und Seiten, das können Nutzer von Facebook neuerdings speichern. Inhalte können so mit einem Klick oder Tap gesichert werden, sind im Nachhinein sowohl im Web, als auch in der App-Version von Facebook verfügbar. Für andere Nutzer ist nicht einsehbar, welche Inhalte man bei sich speichert. Wohl aber gibt es die Funktion, gespeicherte Inhalte mit Freunden zu teilen. Im Fall von Links ist das ein klassischer „später lesen“-Dienst. Dadurch, dass man aber auch Seiten und Orte speichern kann, kann man Facebook quasi zu einer persönlichen Sammlung von allerlei Netzdingen machen.

FB_save_01

Die neue Funktion wird ab sofort weltweit (!) an alle Nutzer verteilt, allerdings kann es laut Facebook trotzdem noch „einige Wochen“ dauern, bis sie bei allen Nutzern verfügbar ist. Wenn es so weit ist, seht Ihr entsprechende Buttons in der App und gespeicherte Inhalte sowohl im Newsfeed der App, als auch im Seitenbereich der Web-Variante von Facebook.

FB_save_02

Nützlich oder überflüssig? Was meint Ihr zu Facebooks neuem Speichern-Feature? Werdet Ihr dadurch Facebook mehr nutzen? Oder vielleicht mehr Inhalte konsumieren, weil Ihr sie zum Beispiel unterwegs speichern könnt?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.