Facebook-Postings lassen sich in Webseiten einbinden

31. Juli 2013 Kategorie: Social Network, geschrieben von:

Facebook- Statusmitteilungen lassen sich zukünftig noch besser dem Leser präsentieren. Statt eines Screenshot ist es nämlich nun möglich, Facebook-Postings in Webseiten und Blogs einzubinden – damit stehen öffentliche Posts zum Beispiel von Prominenten auf Facebook, auch dem übrigen Internet zur Verfügung und können leichter in die Berichterstattung einbezogen werden. Mit dieser neuen Möglichkeit können öffentliche Inhalte von Facebook in Blogs oder Webseiten eingebunden werden – sollten sich die Privatsphäreeinstellungen des Posts im Nachhinein ändern, werden die Posts auch auf Drittseiten nicht mehr angezeigt.

851575_481573181935922_1251515073_n

Die eingebetteten Posts können aus Bildern, Videos, Hashtags und anderen Inhalten bestehen. Diese Art der Einbettung garantiert die korrekte Zuschreibung der Inhalte an die Nutzer und die Menschen können bei eingebetteten Posts auch direkt „Gefällt mir“ klicken. Es werden ausschließlich Posts auf externen Seiten eingebunden werden können, die öffentlich sind. Doch keine Sorge, bislang ist der gemeine Nutzer sicher: zum Start können CNN, die Huffington Post, Bleacher Report, People Magazine und Mashable diese neue Möglichkeit auf ihren Seiten nutzen. In den kommenden Wochen wird die neue Funktion dann nach und nach breiter ausgerollt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25430 Artikel geschrieben.