Facebook Moments: erst einmal kein Start in Europa

19. Juni 2015 Kategorie: Mobile, Social Network, geschrieben von:

Es ist ein paar Tage her, da warf sich auch Facebook erneut in den Kampf um die Fotos der Nutzer. Facebook Moments heißt die App, in der Nutzer Fotos sammeln und teilen können – abseits des klassischen Facebook-Trubels. Das Teilen von Bildern ist in den USA auch mithilfe der Gesichtserkennung möglich, die Facebook unter anderem auch einsetzt, um die Funktion „Freunde taggen“ auf Facebook zu realisieren.

Moments-Photographic

Dass diese Art Apps auf dem US-Markt eingeführt werden, ist nicht außergewöhnlich, handelt es sich ja um ein US-Unternehmen. Aber: laut Richard Allan, Facebooks Head of Policy in Europa, wird es mit einer Einführung der App bei uns in Europa wohl noch etwas dauern.

Man müsse sich noch mit der irischen Regulierungsbehörde treffen, um zu schauen, wie man diese Funktionen in Europa anbietet – denn in Sachen Gesichtserkennung bei uns etwas anders unterwegs. Laut Bericht des Wall Street Journals müsse Facebook in der App eine Opt-in-Möglichkeit für den Nutzer schaffen, um die Gesichtserkennung zu realisieren – der Nutzer muss also aktiv sein Go geben. Diese Möglichkeit existiert bislang nicht und es ist fraglich, ob diese überhaupt kommen wird.

Google Fotos macht es da etwas anders, hier bei uns in Europa ist die Option der Gesichtserkennung nicht zu sehen und daher nicht nutzbar, lediglich Nutzer in den USA sehen diese. Dennoch kann man mit einem kleinen Trick die Gesichtserkennung in Deutschland freischalten.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25458 Artikel geschrieben.