Facebook Messenger: Nutzernamen, Links und Codes für schnellere Weitergabe von Kontaktdaten

7. April 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_fbmessenger900 Millionen Menschen nutzen den Facebook Messenger. Man kann Kontakte via Facebook, Handynummer oder E-Mail hinzufügen, es sollte eigentlich niemandem schwerfallen, den passenden Kontakt zu finden. Offenbar aber doch, denn Facebook startet gleich drei neue Möglichkeiten, um sich über den Facebook Messenger miteinander zu verbinden: Nutzernamen, Links und Codes. Davon sollen aber nicht nur die Nutzer untereinander profitieren, sondern auch Firmen, die auf diese Weise leichter zu kontaktieren sein werden. Die neuen Funktionen werden ab heute verteilt, Facebook teilt allerdings nicht mit, ob sich dies auf die USA beschränkt oder direkt weltweit verteilt wird. Letzteres würde natürlich Sinn ergeben.

fb_messenger

Nutzernamen braucht man nicht groß erklären. Ihr werdet die Möglichkeit haben, einen Spitznamen festzulegen, der dann im Messenger genutzt werden kann, um die Person zu finden. So wie Ihr in anderen Netzwerken eben auch einen Nutzernamen habt. Gleiches gilt für den Link, dieser ist für Euch individuell, wählt man diesen an, befindet man sich direkt in einer Konversation mit Euch.

messenger_code

Spannend sind die Codes, eine Art QR-Code, der per Messenger gescannt wird und dann ebenfalls die Kontaktdaten bereitstellt. Die Codes lassen sich auch drucken, zum Beispiel auf Visitenkarten. Oder man stellt als Geschäft schicke Aufsteller mit ihnen auf. Die Codes sehen ganz nett aus, in der Mitte ist das Profilbild zu sehen, im Rand sind die benötigten Informationen für den Scan in einem Muster versteckt.

messenger_username

Wie schreibt es Facebook so schön, das Telefonbuch ist in der heutigen zeit so gut wie obsolet. Da ist etwas wahres dran, die Kommunikationsformen ändern sich und somit auch die klassischen Kontakdaten, die heute eben nicht mehr die Telefonnummer, sondern das Social Media-Profil sind. Interessante Neuerung, die vor allem im Business-Bereich auf offene Ohren treffen dürfte. Facebook versucht seit geraumer Zeit, Firmen mit den Nutzern zu verbinden und hat das bisher auch schon ganz gut hinbekommen.

messenger_scan

Bei mir sind die neuen Funktionen noch nicht zu finden, falls Ihr sie bereits im Messenger seht, gerne in die Kommentare damit. Scheint auf jeden Fall über den Server freigegeben zu werden, ein App-Update gab es heute bereits, das aber noch keine Änderungen anzeigt.

(Quelle: Facebook)

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9079 Artikel geschrieben.