Facebook Messenger: in Zukunft ohne Account mit anderen chatten, wozu also WhatsApp kaufen?

4. Dezember 2012 Kategorie: Android, Internet, Mobile, Social Network, geschrieben von: caschy

Kaum redet man von Facebook und WhatsApp, gibt es schon eine Nachricht, die durchaus beeindruckend ist. Der Facebook Messenger, von dem ich hier ja oft als Notfall-Alternative zu WhatsApp angesprochen habe, bekommt einen neuen Mechanismus, sodass keine Account-Angabe mehr vonnöten ist. Wenn ich das richtig verstehe, was Facebook da schreibt, dann reicht in Zukunft eure Telefonnummer und ein Name, um euch mit den mobilen Facebook-Kontakten auszutauschen.

Warum sollte man da bitte WhatsApp kaufen – schließlich ist dies ja genau das, was WhatsApp interessant gemacht hat. Facebook Messenger nutzen, wenn man Facebook-Nutzer ist – alle anderen nutzen halt nur den kostenlosen Messenger mit Authentifizierung via Telefonnummer. Das entsprechende Update für den Messenger soll heute noch für Android erscheinen, reine Messenger-Accounts für Facebook-Verweigerer sollen in den nächsten Wochen verfügbar sein. Behauptung: dies gibt den Facebook Messenger einen riesigen Boost und wird anderen Anbietern das Leben etwas schwerer machen.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24535 Artikel geschrieben.