Facebook Messenger Day greift Snapchat direkt an

9. März 2017 Kategorie: Social Network, geschrieben von: André Westphal

Facebook schickt ab heute international den Messenger Day ins Rennen. Im Grunde handelt es sich dabei um einen Angriff auf Snapchat. Während Snapchat oder auch Instagram mit ihren Stories aber die Vergangenheit rekapitulieren, soll Messenger Day eher aktiv auf neue Unternehmungen aufmerksam machen. Auch hier könnt ihr für 24 Stunden Fotos und Videos mit allerlei Dekorationen miteinander teilen.

Ziel soll es sein, so z. B. visuell auf eine bevorstehende Party oder anderweitige Aktivität aufmerksam zu machen. Facebook hat aber auch bereits angekündigt, dass später vermutlich Werbung zwischen die einzelnen Inhalte geschaltet wird.

Laut Facebooks Veranwortlichem für den Messenger, David Marcus, soll Messenger Day als Feature zwei Ziele erreichen: 1. Können User darüber anderen Usern mitteilen wo sie sich gerade aufhalten und was sie so treiben. Die visuellen Elemente können Kontext liefern. 2. Können Nutzer so andere Nutzer anregen sich ihnen anzuschließen. Etwa kann man ein Foto eines Cafés schicken und nachfragen, wer auch Lust hätte dorthin zu gehen. Marcus sieht darin dann auch den wichtigsten Unterschied zu Instagram Stories, dem WhatsApp Status oder der Herangehensweise von Snapchat.

Zugreifen könnt ihr auf die Funktion Messenger Day auf dem Homescreen, über den einzelnen Chats, ähnlich platziert wie auch die Instagram Stories. Dort seht ihr dann auch die „Tage“ eurer Freunde als Thumbnails und könnt sie bei Interesse durchgehen. Solltet ihr euch von den Beiträgen angesprochen fühlen, könnt ihr via privater Nachricht antworten. Zudem kennzeichnet „Active Now“ für euch die Freunde, die auch gerade aktiv sind  Eure Days / Tage erblickt grundsätzlich dabei jeder, aber nur diejenigen, die euch Messages schreiben können, sehen eure Tage oben als Thumbnails in der App. Alternativ könnt ihr aber auch selbst einen bestimmten Kreis an Freunden festlegen, der eure Days sieht.

Euren Content garniert ihr auf Wunsch mit Texten, Kritzeleien, Filtern, Stickern, etc. Der größte Bonus gegenüber Snapchat ist aber, dass ihr auch gezielt nach Aktivitäten eurer Freunde suchen könnt, wie eben „Ins Café gehen“ oder „Filmabend“. Dadurch wird es durch den Facebook Messenger Day eben erleichtert sich offline für gemeinsame Aktivitäten zu verabreden.

Pluspunkt: Falls ihr einfach in eurer Chronik einsam fragt „Will mit mir jemand ins Kino gehen?“ und niemand antwortet, wirkt das immer ein wenig traurig. Da ihr beim Messenger Day aber euren Tag bzw. Day einmalig für 24 Stunden postet und er danach entschwindet bzw. die Nachrichten an euch privat sind, braucht ihr keine Angst haben versehentlich „einsam“ zu wirken. Das ist wohl tatsächlich für einige Nutzer eine gewisse Hemmschwelle.

Ich konnte den Messenger Day als Feature heute noch nicht nutzen, auch wenn laut Tech Crunch das Ausrollen begonnen hat. Habt ihr bereits Zugriff?


Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2376 Artikel geschrieben.