Facebook Live bald mit neuen Features wie Livestreams von zwei Orten aus

13. Juli 2016 Kategorie: Internet, Social Network, Streaming, geschrieben von: André Westphal

artikel_facebookFacebook Live ist im April für alle Nutzer an den Start gegangen. Im Wesentlichen lassen sich darüber Livestreams abrufen und kommentieren – entweder allein oder mit Freunden. Dabei ruht sich das soziale Netzwerk aber nicht auf den bereits eingeführten Funktionen aus, sondern hat diese Woche einige neue Möglichkeiten angekündigt. Etwa soll es die Möglichkeit geben, mit zwei Personen Remote-Livestreams zu starten. Im Klartext bedeutet das, dass ihr z. B. aus eurer Bude in Berlin gemeinsam mit einem Kumpel aus München einen Livestream übertragen könntet. Das Feature drängt sich natürlich auch geradezu für Interviews auf.

Zur Nutzung der Funktion muss einer der Teilnehmer die Liveübertragung starten und kann dann anschließend den zweiten Nutzer einladen. Für alle Nutzer soll diese Option laut Facebook noch ab diesem Sommer Einzug halten. Erst sollen verifizierte Pages die Chance erhalten das Feature zu nutzen, danach kommen alle Nutzer an die Reihe.

Außerdem soll es bald Warteräume geben, in denen User auf vorab angekündigte Livestreams warten können. Dazu sollten die jeweiligen Streamer zuvor im sozialen Netzwerk einen Termin festlegen – diejenigen, die interessiert sind, werden dann rechtzeitig erinnert. Sie können sich dann auf Wunsch im Warteraum einfinden und vor Start des Streams auch miteinander austauschen.

msqrd live video

Last but not least wird es für Nutzer der beliebten App MSQRD bald möglich sein direkt aus der App heraus in Facebook Livestreams zu starten – mit den Masken aus der App versteht sich. Nun wissen wir dann also auch genauer, was Facebook mit MSQRD vorhat. Das soziale Netzwerk hatte die App bzw. die Entwickler im März übernommen.

Alles in allem klingt das nach sehr guten Möglichkeiten, um Facebooks eigenes Livestreaming weiter nach vorne zu bringen. Konkrete Starttermine für die neuen Funktionen verschweigt Facebook aktuell aber noch, so dass wir uns noch etwas in Geduld üben müssen.

(via TechCrunch)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2164 Artikel geschrieben.