Facebook indirekt an 84.000 Arbeitsplätzen in Deutschland beteiligt

20. Januar 2015 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von:

Facebook – für viele mehr als eine schnöde Seite zum Teilen der eigenen Unwichtigkeiten. Für viele Firmen ist Facebook Teil ihrer Existenz und wenn man der aktuellen Studie von Deloitte Glauben schenken mag, dann ist Facebook auch ein kleiner Jobmotor.

Facebook-Logo

Die Studie nimmt global Facebook und Firmen unter die Lupe und besagt beispielsweise für Deutschland, dass Facebook, beziehungsweise das Wachstum der Firmen durch Facebook, knapp 84.000 Stellen hierzulande schafft. Deloitte schätzt, dass Facebook im Jahr 2014 wirtschaftliche Aktivitäten von global rund 227 Milliarden US-Dollar (Deutschland 7 Milliarden US-Dollar) ermöglicht hat, daran gekoppelt mehr als 4,5 Millionen Arbeitsplätze.

Grund für die Aussage ist unter anderem die flotte Möglichkeit für Unternehmen, via Facebook schnell eine Zielgruppe zu erreichen und so zu wachsen. Doch nicht dies ist in die Studie eingeflossen, sondern auch die Möglichkeiten für App-Entwickler, da diese via Facebook ihre App ideal verteilen können. Auch verknüpfte Jobs, wie beispielsweise bei Providern und Mobilfunkherstellern wurden eingerechnet.

Die Studie wurde nicht zum ersten Mal veröffentlicht, zeigt aber, dass in den vergangenen Jahren immer mehr Stellen durch diese Effekte möglich wurden. Prinzipiell nichts, was ganz neu ist, denn das Internet sorgt bekanntlich seit vielen Jahren für Arbeitsplätze, das liegt nicht nur an Facebook, sondern an unzähligen anderen Möglichkeiten, die dieses Netz so bietet.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25458 Artikel geschrieben.