Facebook: erster Bericht zu staatlichen Datenauskunftsanfragen, Deutschland mit führend bei Anfragen

27. August 2013 Kategorie: Backup & Security, Social Network, geschrieben von: caschy

Facebook hat seinen ersten Bericht zu staatlichen Datenauskunftsanfragen veröffentlicht. Dieser Bericht umfasst alle Regierungsfragen weltweit, beginnend 2013, mit Ende 30. Juni 2013. Facebook möchte nach eigenen Aussagen transparent darlegen, in welchem Umfang Regierungsanfragen zugestellt werden. Außerdem werden die Richtlinien und Prozesse erläutert, wie mit solchen Anfragen umzugehen ist. Schocker: Deutschland ist ganz vorne mit dabei!

Bildschirmfoto 2013-08-27 um 16.53.12

Der Bericht umfasst folgende Details:

* Welche Länder haben von Facebook Informationen über die Benutzer angefordert
* Die Zahl der eingegangenen Anfragen aus jedem dieser Länder
* Anzahl der Nutzer/Nutzerkonten, die in der Anfrage aufgelistet sind
* Prozentsatz an Anfragen, bei welchen Facebook gesetzlich verpflichtet waren wenigstens einen Teil der Daten weiterzugeben

Die Zahlen für Deutschland:

1886 Anfragen, die sich auf 2068 Accounts bezogen. Bei 37 Prozent dieser Anfragen wurden Daten weitergegeben. 

Bei diesen Werten handelt es sich beispielsweise um Anfragen, die u.a. in Zusammenhang in Bezug auf Entführung, Diebstahl oder anderen Delikten stehen. Führend? Natürlich die USA, aber auch England, Indien und Frankreich können sich sehen lassen. Hier wäre mal ein genauer Schlüssel nach angeblichem Strafbestand interessant.

Hier geht es zum kompletten Report. Dieser wird regelmäßig aktualisiert.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 21976 Artikel geschrieben.