Facebook blockt wieder einmal Werbung für Google+

6. Juli 2013 Kategorie: Social Network

Bereits 2011 machte Facebook mit der Unterschlagung von Google+-Invites im Newsfeed auf sich aufmerksam. Ebenfalls 2011 führte eine Schaltung für Werbung für Google+ von Michael Lee Johnson für eine Abschaltung aller seiner Werbekampagnen. 2 Jahre später wiederholt sich das nun. Eine Werbung für #ProjectHangouts wurde zunächst von Facebook akzeptiert, 5 Minuten später wurden dann aber wieder alle Kampagnen gestoppt.

fbadurgh
Als Grund gibt Facebook eine Verletzung der Terms of Service an, eine nähere Erläuterung sei nicht möglich. Genau heißt es: “Your account has been disabled. All of your adverts have been stopped and should not be run again on the site under any circumstances. Generally, we disable an account if too many of its adverts violate our Terms of Use or Advertising guidelines. Unfortunately we cannot provide you with the specific violations that have been deemed abusive. Please review our Terms of Use and Advertising guidelines if you have any further questions.


In den Kommentaren zum Google Posting von Michael Lee Johnson kann man sehen, dass er anscheinend nicht der einzige ist, der Probleme mit Google+ auf Facebook hat. Die Frage ist natürlich, warum Facebook so vorgeht, Hat man tatsächlich Angst, dass die Nutzer zu Google+ abwandern könnten? Glaubt man, dass man Google+ aus den Köpfen der Facebook-Nutzer durch solche Aktionen fernhalten könnte? Erzeugt man dadurch aber nicht noch viel mehr Aufmerksamkeit für Google+?

Ich kann es ehrlich gesagt nicht so ganz nachvollziehen. Es ist ja nicht so, dass Facebook-Nutzer in einer abgeschotteten Facebook-Internet-Welt leben und nur dort auf neue Sachen aufmerksam gemacht werden. Wie seht Ihr das?

Neueste Beiträge im Blog

Quelle: via Leif Sikorski |
Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Freund von allem was mit Technik zu tun hat und waschechter Appaholiker. Android oder iOS? Egal, Hauptsache es funktioniert. Außerdem zu finden bei Twitter und Google+.

Sascha hat bereits 2963 Artikel geschrieben.