Facebook-App mit Instagram-Filtern

8. November 2012 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: caschy

Vorgestern beim Schießen von Fotos und anschließendem Teilen bei Facebook bemerkt, dass die Facebook-App für iOS anscheinend erste Vorteile aus dem Instagram-Kauf zieht, denn mittlerweile findet man einige Filter vor, die man vor dem Teilen der Fotos anwenden kann. War meines Wissens vorher nicht so und wird auch nicht im Changelog zur letztens erst erschienen Version 5.1 erwähnt.

Leute, die also dauernd Dinge fotografieren, brauchen diese nicht zwingend mit irgendwelchen Apps vorbereiten, wenn es um Filter geht, einiges lässt sich auch mit der Facebook-App erledigen. Nach dem Schießen eines Fotos lassen sich die Filter über den Zauberstab aufrufen. Die neue Funktion betrifft nur die iOS-Version, die Android-App wurde bislang noch nicht aktualisiert.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17000 Artikel geschrieben.


6 Kommentare

Manuel Schierenberg (@mschierenberg) 8. November 2012 um 10:17 Uhr

Einerseits finde ich diese Funktion ganz nett und ist bestimmt für viele ein Highlight, aber meiner Meinung nach nehemen diese so genannten “80’er Jahre Filter” Überhand.
Ich selber finde diese Filter bei Instagram und ähnliche Social Networks gut und wende sie des öfteren auch an, aber auch nur da und dort sollten diese auch bleiben. Die individualität dieser App’s bzw. Social Networks geht verloren wenn nun alle das implementieren.
Mein Fazit: Facebook und Co. sollten so etwas lieber denen Überlassen, die von Anfang an darauf aufbauten und sich damit in der Masse hervorgehoben haben.

mini 8. November 2012 um 11:51 Uhr

yay ein surface im bild!

Nachtlagerist 8. November 2012 um 14:18 Uhr

Leider fehlt in den Einstellungen die Funktion, sowohl die Fotos in hoher Auflösung hochzuladen (bzw. hohe Auflösung außerhalb des WLAN zu deaktivieren) als auch, die gefilterten Fotos speichern zu können. Das kann die “alte” Foto-App nämlich. Naja, vielleicht wird das ja noch nachgeliefert.

Ben 8. November 2012 um 15:12 Uhr

Mal am Rande, da es mich interessiert. Was ist das für ein iPad smart Case Caschy?

caschy 8. November 2012 um 15:15 Uhr

Das ist kein iPad, sondern ein Microsoft Surface.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.