FAA will elektronische Geräte bei Start und Landung im Flugzeug erlauben

28. September 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von:

Reisende können auf eine Entscheidung der FAA hoffen, wenn es um die Nutzung elektronischer Geräte im Flugzeug geht. Bisher ist es ja so, dass alle Geräte aus sein müssen und erst in einer bestimmten Flughöhe wieder in Betrieb genommen werden dürfen. Dabei geht es nicht nur um Handys, auch E-Reader, Laptops und Tablets sind davon betroffen.

Flugzeug

Eine Berategruppe wird nun am Montag der FAA (Federal Aviation Administration) den Vorschlag überreichen, dass elektronische Geräte auch in den sensiblen Phasen eines Flugs erlaubt werden. Man ist der Ansicht, dass der Airplane-Modus der Geräte sicher ist.

So sieht das auch Delta Airlines. Die Fluglinie hatte innerhalb von 2 Jahren während 2,3 Millionen Flügen, 27 Meldungen von Piloten, dass Passagier-Geräte die Cockpitanzeigen stören könnten. Keiner dieser Fälle wurde bestätigt.

Sollte die FAA der Empfehlung folgen, ist es möglich, dass elektronische Geräte bereits ab Anfang 2014 während der Starts und Landungen genutzt werden dürfen. Das heißt allerdings nicht, dass man munter telefonieren oder das neueste Video streamen kann.

Der Vorschlag sieht nämlich so aus, dass die Geräte trotzdem im Airplane-Modus sein müssen, aber eben nicht komplett aus. Ein Telefonieren könnte die FAA gar nicht erlauben, da dies von der FCC geschehen muss. Die FCC reguliert die Mobilfunk-Nutzung und sieht im schnellen Funkzellen-Wechsel Probleme.

Meine Meinung: Ich las einmal etwas, dass eine gewisse Anzahl an Reisenden schlichtweg vergisst, diverse Geräte trotz Anweisung auszuschalten. Solange nichts passiert, sicher toll. Wie groß ist aber der Aufschrei, wenn doch einmal ein eingeschaltetes Gerät Ursache für einen Absturz ist? Kam bisher nicht vor und wird wohl auch künftig nicht passieren (hoffentlich). Der Airplane-Modus hat seinen Namen ja nicht von ungefähr. Insofern ist es eigentlich nur an der Zeit, dass die Nutzung endlich erlaubt wird.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: AP |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9377 Artikel geschrieben.