f.lux v4 für Windows ist da: Farbtemperatur des Displays anpassen

3. September 2017 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Ihr kennt f.lux, die Software, mit der man die Helligkeit und die Farbtemperatur des Monitors ändern kann? Normalerweise nutzt man f.lux sicherlich, um die Helligkeit und die Farbtemperatur auf Basis Sonnenauf- und Sonnenuntergang zu justieren. f.lux ist schon seit Jahren bei vielen Anwendern eine Bank, wobei man natürlich sagen muss, dass auch die Hersteller nachgelegt haben und Blaulichtfilter in ihre Systeme eingebaut haben. f.lux hat es dadurch natürlich nicht gerade leichter.

Dennoch ist das Team hinter der kostenlosen Software natürlich fleißig und hat mittlerweile f.lux v4 für Windows veröffentlicht. Die neue Version bringt beispielsweise einen Schlafmodus mit, der noch besser dafür sorgen soll, dass das Licht des Monitors nicht den Körper wach hält. Auch gibt es Vorhersagen darüber, wie sich das Licht auf den Körper auswirkt.

Dazu Voreinstellungen zur Anpassung eurer Einstellungen, Farbfilter für Augenbeanspruchung und andere Anwendungen, eine erweiterte Auswahl an Farbeinstellungen und neue Hotkeys zur Farbeinstellung. Kurze Anmerkung: Die Version heißt v4, ist aber mittlerweile Version 4.4.3 final. Wer Betas testet oder diese weiter nutzen will, der kann über den Installer einstellen, dass er eine Beta nutzen will.

NightShifter: macOS-Tool regelt schnell den Blaulichtfilter

macOS Sierra 10.12.4 bringt Blaulichtfilter mit: So aktivierst du ihn

iOS 9.3.2 Beta 2: Stromsparmodus und Blaulichtfilter laufen gemeinsam

iOS 9.3 Beta 2: Schnellzugriff auf den Blaulichtfilter

iOS 9.3: Blaulichtfilter aktivieren

Shifty: Kleines Tool für macOS bohrt Night Shift auf

f.lux nun auch über den Windows Store zu haben

Windows 10 Creators Update: Nachtmodus erklärt

Android 7.0 Nougat Nachtmodus aktivieren

(danke Daniel!)

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25311 Artikel geschrieben.