EyeTV Mobile: TV mit dem iPad schauen

23. Oktober 2011 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Zur IFA kündigte Elgato den „weltweit ersten DVB-T Stick für den Dock-Anschluss des iPads“ an, seit ein paar Tagen ist das 99 Euro teure Gerät auf dem deutschen Markt erhältlich und ich habe mir gleich ein Testsample besorgt. Die Schweizer können vielleicht müde lächeln, die haben weniger das Problem damit, dass deutsche TV-Angebot via Internet zu sehen, Wilmaa ermöglicht es ja, Fernsehen kostenlos im Internet zu schauen – aber in Deutschland ist es Essig damit.

Des Weiteren ist der EyeTV Mobile von Elgato ein DVB-T Stick und kann auch dort zum Einsatz kommen, wo kein WLAN bzw. Internet verfügbar ist – Browserbasierte Lösungen würden da ja wegfallen. Zum Thema TV muss man ja eigentlich nicht viel erzählen, man steckt den EyeTV Mobile an sein iPad 2 und startet die dazugehörige kostenlose App, lässt den Sendersuchlauf durchrödeln und das war es. Größentechnisch entspricht der kleine Kasten dem Camera Connection Kit.

Elgato bietet im Lieferumfang übrigens eine Antenne, die direkt auf dem EyeTV Mobile sitzt, eine weitere ist mit einem längeren Kabel, falls es mal mit dem Empfang schlechter aussieht. Und was kann das Teil noch außer TV schauen am iPad? TV-Sendungen aufnehmen oder pausieren am iPad, des Weiteren steht eine 7 Tage-Programmvorschau (integrierter EPG) zur Verfügung. Und, was sage ich dazu? Jau, funktioniert hervorragend. Ich würde ja gerne tiefer einsteigen und / oder kritiseren – aber das Ding lässt keinen Spielraum für große Kritiken oder Lobhudeleien 🙂

Zu bedenken ist, dass EyeTV Mobile am PC aufgeladen werden muss, denn der Strom kommt nicht vom iPad allein. Hat das iPad 2 eine volle Dröhnung Strom, dann kann bis zu 8 Stunden TV geschaut werden. Ideal an Orten, wo man mal TV schauen möchte, aber aus irgendwelchen Gründen nicht kann. Im Urlaub, unterwegs, in der Gartenlaube – whatever. Nun könnte die Frage aufkommen, ob EyeTV Mobile nicht mit dem iPhone 4S kompatibel ist. Da ich kein iPhone 4 besitze, kann ich auch nicht sagen, ob es funktioniert.

Offiziell sagt man: Momentan ist EyeTV Mobile nicht mit dem iPhone 4S kompatibel. Elgato und Apple arbeiten gemeinsam an einer Lösung. Die Einfachheit ist natürlich klasse, keine verwirrenden Menüs, das Gerät „tut“ es einfach. Schade finde ich persönlich die nicht mögliche Nutzung an PC oder Mac, was für einen Preis von nicht gerade schlanken 100 Euro durchaus hätte drin sein können. Wie erwähnt: leider nur iOS.  Günstige Standard-Geschichten, die sich via USB an ein beliebiges Android-Smartphone oder -Tablet klemmen lassen, sind zumindest mir noch nicht bekannt. Falls wer vorab checken möchte:  Der DVB-T-Empfang und die Programme sind von Land zu Land und sogar von Stadt zu Stadt unterschiedlich. Weitere Informationen zum DVB-T-Empfang:

Australien www.acma.gov.au
Belgien (Französisch) www.rtbfmedia.be/TNT
Deutschland www.ueberallfernsehen.de
Frankreich http://www.tousaunumerique.fr
Großbritannien www.freeview.co.uk/availability
Italien www.dgtvi.it/dgtvi
Luxemburg www.rtl.lu/cms/tele/digitaltv
Österreich www.dvb-t.at
Portugal http://tdt.telecom.pt
Schweden www.teracom.se
Schweiz www.broadcast.ch
Spanien www.televisiondigital.es/Terrestre/Cobertura



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22899 Artikel geschrieben.