Eye-Fi Mobi: Desktop-Client für die Speicherkarte

12. Dezember 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von:

Im Juni stellte Eye-Fi die Mobi-Speicherkarte vor. Diese Speicherkarte macht es möglich, Fotos direkt von der Kamera zum Tablet oder Smartphone zu schicken – via eigenem WLAN. Sie wendet sich primär an Fotografen, die vielleicht direkt die geschossenen Fotos auf dem Display des größeren Tablets anzeigen wollten. Dumm nur, dass man die Bilder zur Weiterverarbeitung entweder vom Tablet zum Rechner, oder via SD-Slot übertragen musste.

eyefi

Nun geht man einen anderen Weg und hat einen Desktop-Client veröffentlicht, der es ermöglicht, die Bilder auch direkt an den Rechner zu schicken. Bislang nur für Windows zu haben, soll noch eine Betaversion für den Mac  folgen. Tipp: wer schon eine Eye-Fi-Karte besitzt und diese einsetzt, der braucht nicht zwingend die Eye-Fi Mobi, da die X2-Karten bereits einen Direct-Modus auf Tablets beherrschen. Das Konzept Eye-Fi finde ich ganz schick, die Software ist allerdings mager und auch die Bindung an einen Rechner macht die Nutzung für mich uninteressant.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25469 Artikel geschrieben.