Evernote für Mac mit umfangreichem Update

23. September 2014 Kategorie: Apple, Software & Co, geschrieben von:

Das beliebte Notiz-Tool Evernote hat auf dem Mac ein großes Update erhalten. Zwar gibt es wenig neue Funktionen, dafür wurden über 500 Bugs gefixed und 200 Abstuzrzprobleme behoben (wenn man das so liest, fragt man sich, ob Evernote je auf einem Mac funktioniert hat). Aber abseits der Bugfixes gibt es auch kleine Neuerungen zu berichten.

Evernote

Die Neuerungen beziehen sich auf die Erstellung von Notizen und die Suche nach ihnen. Erstellt man eine Notiz, lassen sich Bilder nun einfach in der Größe ändern, sodass diese immer optimal in die Struktur der Notiz passen. Das Original des Bildes wird dabei nicht angerührt, zieht man das Bild aus einer Notiz heraus, hat man wieder die Originaldatei in voller Größe.

Auch die Checkboxen in Notizen wurden angepasst, sodass diese nun besser wahrgenommen werden können. Die Erstellung von Tabellen wurde ebenfalls vereinfacht, hier stehen neue Bearbeitungs-Optionen zur Verfügung.

Die Synchronisation wurde um ein Vielfaches beschleunigt. Das spüren vor allem Evernote Business-Nutzer, die eine große Anzahl an geteilten Notizbüchern haben. Bei der Suche hat man nun die Möglichkeit, die Suchergebnisse nach Relevanz anstatt nach Datum sortiert anzeigen zu lassen. Wer dies nicht möchte, findet die klassische Sucheinstellung in den Einstellungen.

Zu guter Letzt wurde Evernote auch noch in die Spotlight-Suche integriert. So kann man über Spotlight direkt in den Evernote-Notizen suchen.

Das Update ist ab sofort verfügbar, allerdings nicht für jeden. Wer Evernote über die Webseite installiert hat, kann nach einem Update suchen und erhält es auch. Wer Evernote aus dem Mac App Store bezogen hat, muss sich noch gedulden, dort soll das Update „bald“ erscheinen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Evernote |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.