Evernote für Android Beta bringt handschriftliche Notizen

31. Januar 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von:

Die neueste Evernote Beta für Android-Geräte bringt handschriftliche Notizen in die App. Was mit dem Finger weniger gut realisierbar ist, mit einem Stylus aber durchaus Sinn ergibt. Eignet sich natürlich nicht nur für handschriftliche Notizen, sondern auch für Zeichnungen. Oftmals hat man ja schneller etwas aufgemalt, als abgetippt. Für den Beta-Zugang kann sich jeder anmelden, allerdings ist nicht garantiert, dass man auch zugelassen wird. Beta-Anfragen werden manuell in die private Google+-Gruppe eingespeist, sodass es bis zu einer Woche dauern kann, bis man aufgenommen wird.

Evernote_Beta_Android

Um die Beta-Version von Evernote zu testen, muss man sich bei dieser Google+-Gruppe anmelden. Ist man dort zugelassen, kann man die Beta dann über den Google Play Store beziehen (Link funktioniert nur, wenn man in der Gruppe ist). Eine genaue Anleitung von Evernote selbst gibt es hier.

Außerdem neu in der Beta: Links zu Notizen können direkt aus der Listenansicht heraus kopiert werden. Da es sich um eine Beta handelt, sollte man nicht erwarten, dass mit dieser Version auch alles rund läuft. Eine Installation der Beta parallel zur Hauptversion ist meines Wissens nach nicht möglich, ausprobieren konnte ich es nicht, da ich noch keine Beta-Freischaltung habe. Infos dazu gerne in die Kommentare.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: AndroidPolice |

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9408 Artikel geschrieben.