Europäisches Parlament beschließt einheitliche Smartphone-Ladegeräte

20. Dezember 2013 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von:

Bereits 2009 wurde eine einheitliche Ladeschnittstelle für Smartphones beschlossen, der Grund warum wir heute fast jedes Smartphone mit einem x-beliebigen MicroUSB-Kabel laden können. Jetzt möchte das Europäische Parlament auch noch einheitliche Ladegeräte, die untereinander beliebig ausgetauscht werden können. Vor allem der Nutzer soll davon profitieren.

Charger

Welche Spezifikationen das Universal-Ladegerät haben wird, ist nicht bekannt. Sicher scheint wohl, dass es einen USB-Ausgang hat, schließlich sollte man die bereits einheitlichen Kabel auch irgendwie anschließen können. Bleibt nur zu hoffen, dass die Ladegeräte dann auch genug Strom liefern, um Smartphones schnell genug laden zu können.

Ein großer Schritt dürfte das für die Industrie nicht sein. Bereits jetzt lassen sich die meisten Ladegeräte austauschen. WIr merken das ja bei den vielen Testgeräten. Ich für meinen Teil nutze immer die gleichen Kabel und Ladegeräte, egal ob Tablet, Smartphone oder Powerbank. Geladen wurde bisher immer alles, nur die Dauer war sehr unterschiedlich.

Zwei Jahre haben die Mitgliedsstaaten nun Zeit, diesen Standard in die eigenen Gesetze aufzunehmen, danach bleibt den Herstellern noch einmal ein Jahr, um dies auch umzusetzen. 2017 sollten dann alles Smartphones einheitlich geladen werden können. Falls wir bis dahin überhaupt noch Smartphones nutzen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9399 Artikel geschrieben.