Es werde Licht: Netgear Arlo Security Light vorgestellt, kommt 2018

10. November 2017 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Sicherheits-System Arlo von Netgear ist Euch vermutlich nicht unbekannt, wir hatten bereits diverse Kameras im Test. Jetzt hat Netgear ein neues Produkt für die Reihe angekündigt, bei dem es nicht um eine Kamera, sondern um eine Beleuchtung handelt, die sich perfekt in das System integrieren lässt. Arlo Security Light kann per Akku oder über Solarzellen betrieben werden, lässt sich so also flexibel in verschiedenen Bereichen anbringen, ohne sich Gedanken über die Stromversorgung machen zu müssen.

Natürlich versteht sich die Leuchte nicht nur mit der dazugehörigen Smartphone-App, die auch Meldung gibt, wenn sich etwas im Wirkungskreis der Lampe tut. Auch die Kameras lassen sich integrieren. So kann zum Beispiel eine Aufzeichnung gestartet werden, wenn die Lampe Bewegung erkennt, je nach Platzierung kann man so eventuell mehr vom Geschehen einfangen.

Das Security Light ist auch für den Einsatz im Außenbereich vorgesehen, kommt mit einer IP65-Zertifizierung. Der Nutzer kann die Lampe außerdem individuell anpassen, was Leuchtstärke, -farbe oder -muster angeht. Auch eine zeitliche Planung ist möglich. Das kann praktisch sein, falls man während einer Abwesenheit Anwesenheit simulieren möchte.

Verfügbar wird das Arlo Security Light dann ab 2018 sein, einen Preis teilt Netgear noch nicht mit, dafür kann man sich auf dieser Seite für weitere Informationen vormerken lassen.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9287 Artikel geschrieben.