ES File Explorer: Augen auf!

11. Mai 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2016-05-10 um 20.24.05Aufgepasst beim ES File Explorer. Die kostenlose Variante nervte schon länger mit Hinweisen auf die eigenen Apps des Anbieters (eigentlich noch legitim), nun hat man aber den Bogen angeblich überspannt. Offenbar Huckepack aktiviert man eine Funktion, die beim Ladevorgang des Smartphones werblich agiert. Interessant hier zu wissen: Innerhalb der App wirbt man seit langem mit dem „Charging Booster“, der schnelleres Laden des Smartphones verspricht (haha, jau, so wie ihr lachte ich eben auch!) – und bot diesen optional an. Offenbar hat man den Krempel aber scharfgeschaltet – ungefragt – sodass dieser im Sperrbildschirm erscheint.

Bildschirmfoto 2016-05-10 um 20.11.08

Bildschirmfoto 2016-05-10 um 20.24.49

Zahlreiche Nutzer auf Reddit berichten von diesem Umstand, im US-Store von Google sind massig neue 1-Sterne-Bewertungen zu finden und auch in Deutschland finden sich erste Nutzer. Ich selber konnte in einem ersten Test das Ganze nicht nachvollziehen. Sollte das ungefragt bei euch auftauchen, so sollte man sich vielleicht Gedanken um einen alternativen Datei Manager machen. Alternativen habe ich hier im Blog ohne Ende vorgestellt, darunter folgende: Total Commander, MIXplorer, Solid Explorer, File Expert oder auch den FX File Explorer. Wenn ihr das Problem mit dem ES File Explorer hattet, dann meldet euch. Auch gerne, welche Lösung ihr einsetzt.

Dateimanager für Android: Diese Alternativen kann man sich anschauen

Update: Eine frühe Version sprach davon, dass der ES File Explorer von Cheetah Mobile ist. Dies ist nicht richtig.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 23171 Artikel geschrieben.