ES Explorer bekommt neue Optik spendiert

31. März 2013 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Der ES Explorer gehört trotz seiner nur rudimentären Fähigkeiten zur Standard-Ausstattung auf meinem Smartphone. Bis auf die Tatsache, dass sich Dateien verschieben, kopieren, löschen und Co lassen, beherrscht der ES Explorer auch die Fähigkeit, mit der Cloud zu kommunizieren. Sowohl Box, SugarSync, Dropbox, Google Drive, Amazon S3, Yandex und Ubuntu One lassen sich einbinden. Weiterhin werden FTP und lokale Freigaben unterstützt, ein App-Manager mit Backup-Möglichkeit ist ebenfalls an Bord.

ES-Explorer

Bislang sah der Dateimanager für Android allerdings etwas trostlos aus, dies wird die bald kommende Version 3 allerdings ändern. Der ES Explorer kommt dann mit einer neuen Optik daher und wird weiterhin auch Themes unterstützen, dies sieht dann so aus, wie in meinen Screenshots. Die Vorabversion kann hier geladen werden.


(via)


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16764 Artikel geschrieben.


17 Kommentare

kuschku 31. März 2013 um 20:18 Uhr

Cool!
Endlich. Ich war schon kurz davor, einen neuen Dateimanager zu entwickeln, weil mir bisher keiner richtig zugesagt hatte (Holo + Root wäre ideal), aber da der ES das jetzt macht, kann ich ja wieder beruhigt auf ihn vertrauen.

(Momentan verwende ich für normale Operationen den hier: http://clean.fm/ , für Root-Sachen den ES. Aber wenn der ES das so gut machen sollte wie der Clean.FM, dann brauch ich einen weniger :D )

domistiller 31. März 2013 um 20:19 Uhr

Wer hat die APK-Datei hochgeladen? Ich will mir nichts von Unbekannten installieren

morf 31. März 2013 um 20:20 Uhr

Habe den ES wirklich lange lange genutzt, aber der Solid Explorer ist noch einmal ne ganze Klasse höherwertiger.

Tilo Klaus 31. März 2013 um 20:22 Uhr

wann ist eigentlich Version 2 erschienen, den momentan ist die aktuelle doch noch die Version 1.6.2.5 und jetzt schon Version 3

Oder wurde Version 2 übersprungen?

neurox 31. März 2013 um 20:26 Uhr

Wieso “rudimentäre Funktionen”?
ES ist übersichtlich, flott und klasse zu bedienen.

Johann 31. März 2013 um 20:33 Uhr

@domistiller: Der Download ist auch vom Entwickler möglich: http://www.estrongs.com/en/download.html

Tilo Klaus 31. März 2013 um 20:45 Uhr

ein kleiner Tip am Rande. Wer die Vorgängerversion einsetzt kann sich die Einstellungen sichern und in die Version V3 importieren. Die V3 wird separat installiert und die aktuelle Version 1.6.2.5 wird nicht überschrieben

Ronny 31. März 2013 um 20:51 Uhr

Super, ES ist ein absolutes msut have auf meinem Smartphone. Genialer Dateiexplorer.

Josef 31. März 2013 um 21:24 Uhr

Muss ich mir ansehen, klingt nach Eierlegenderwollmilchsau. Danke für den Hinweis.

micha 31. März 2013 um 22:09 Uhr

Der ES ist auch unverzichtbar wenn man Boxcryptor unter Android nutzt. Top App. Freue mich schon auf die nächste Version.

Markus 31. März 2013 um 23:03 Uhr

Man lernt immer wieder neues. Den Broser kannt ich noch nicht. Hab mein erstes Android Smartphone aber auch erst seit Weihnachten. Danke für den Beitrag.

ulkfisch 31. März 2013 um 23:18 Uhr

ES habe ich auch lange benutzt, definitiv eine feine App (Nur die automatisch eingestellten Weihnachtsthemes haben mich genervt).
Bin aber schon vor Monaten beim Solid Explorer gelandet.

Matze B. 1. April 2013 um 08:32 Uhr

Für mich ist Astro nach wie vor unerreicht…

Kizune 1. April 2013 um 08:48 Uhr

Sieht zwar ganz nett aus, aber ich bleibe beim Solid Explorer. :)

Flo 1. April 2013 um 10:56 Uhr

Ich bleib beim TotalCommander :)

Pietz 1. April 2013 um 13:56 Uhr

finde den SolidExplorer auch fantastisch, sowas gutes habe ich nicht mal für den desktop. wer echt den TotalCommander auf Android nutzt, hat wohl mit den 90er Jahren noch nicht ganz abgeschlossen^^


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.