Enttäuschend: Starbucks Deutschland veröffentlicht App für Android und iOS

28. Dezember 2014 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von:

Ein leckerer Kaffee ist für mich ein tägliches Muss – mehrere Male. Der Vollautomat ist der beste Freund im Haushalt und ich bin einer der klassischen Kaffeetrinker. Kippte ich früher einen Schuss Milch hinein, so bin ich irgendwann mal bei ganz schwarzem Kaffee gelandet. Bin ich unterwegs, so führt mich mein Weg des Öfteren auch an irgendeine Bude, die Kaffee feilbietet.

Starbucks

Auch dort bin ich ganz klassisch unterwegs, normaler Kaffee wird getrunken, keine dieser hippen Kaffee-Kreationen deren Namen ich mir nicht einmal merken kann, ist etwas für mich. An fast jeder Ecke findet man die Läden vor, die Dinge a la Java Chip Chocolate und Co anbieten, Starbucks dürfte da der bekannteste Name sein.

Die haben vor ein paar Tagen auch die offizielle neue App in Deutschland für Android und iOS veröffentlicht. Innerhalb dieser App kann jeder schaue, wo sich der nächste Kaffee-Tempel denn befindet, ebenfalls, wie man dorthin findet und wie lange er geöffnet hat.

Zu den weiteren Funktionen gehört die Bezahlmöglichkeit über die App, hier lässt sich bislang kein PayPal oder ähnliches hinterlegen, sondern nur die Kreditkarte. Nutzer der App haben weiterhin die Möglichkeit am Rewards-Programm teilzunehmen und den aktuellen Status einzusehen. In meinem Test stürzte die iOS-App häufig in der Maps-Ansicht ab und auch die Bewertungen im App Store sprechen eine deutliche Sprache.

So findet man in der App keine Informationen über das aktuelle Angebot, es fehlt eine Passbook-Integration und auch TouchID wird nicht unterstützt. Wer die alte oder amerikanische App kennt, der wird von der deutschen Umsetzung schwer enttäuscht sein. Starbucks Deutschland: da solltet ihr extrem nacharbeiten und die enttäuschten Kunden mit einer verbesserten App belohnen. (danke für den Hinweis, LinuxMcBook!)


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.