Enpass 5.2 für Android bringt Autofill-Funktion und mehr

23. Juni 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: Sascha Ostermaier

enpass logoGestern gab es bereits ein größeres Update für die iOS-Version von Enpass, heute folgt ein Update für Android. Dieses hat den neuen Passwortgenerator im Gepäck, kommt aber auch mit verbesserter TOTP-Unterstützung und PIN-Codes können nun zehn Stellen lang sein. Highlight des Updates ist aber die Autofill-Funktion, die via Benachrichtigungen gelöst wird. Die Benachrichtigungen sind ab Android 5.0 möglich, im Chrome Browser kann Autofill ab Android-Version 4.3 verwendet werden und in anderen Apps ist es ab Android-Version 4.1 möglich. Aktiviert man die Benachrichtigungen, kann man über sie jederzeit die benötigten Informationen abrufen, indem man einfach auf die Benachrichtigung tippt und Enpass den Rest machen lässt.

Wie das Ganze funktioniert, seht Ihr im eingebundenen Video, in dem auch gleich noch einmal das manuelle Ausfüllen via Enpass-Keyboard erklärt. Ob man nun das Keyboard oder die Autofill-Funktion via Benachrichtigungen nutzt, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Die Benachrichtigungs-Option sieht aber auf jeden Fall sehr bequem aus, wobei auch die Variante über Tastatur alles andere als einen störenden Eindruck macht. Das Update ist ab sofort verfügbar, den kompletten Changelog gibt es auf dieser Seite.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8656 Artikel geschrieben.