Enlight: eine der besten Bildbearbeitungs-Apps für iOS aktuell kostenlos

14. Oktober 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von:

artikel_enlightiOS-Nutzer aufgepasst! Aktuell gibt es mit Enlight eine der umfangreichsten Bildbearbeitungs-Apps kostenlos. Die App kostet normalerweise zwischen 3,99 Euro und 5,99 Euro und ist dabei auch noch jeden Cent wert. Wer sie noch nicht hat, sollte sie definitiv ausprobieren. Was die App alles kann – das ist ziemlich viel – hat Euch Caschy schon einmal niedergeschrieben. Die App richtet sich eher an Nutzer, die das Maximum aus ihren Bildern holen wollen, weniger an die Menschen, die mal eben einen Filter drüberklatschen und das Bild in Social Networks teilen.

2015-03-14 09.55.52--2015-03-14 10.00.28--2015-03-14 10.00.32

Viele Möglichkeiten und dennoch recht aufgeräumt, sodass die Nutzung nicht allzu verwirrend ist. Auch das ist eine Kunst. Nicht nur einer meiner App-Favoriten, zumal die App auch ohne zusätzliche In-App-Käufe daherkommt. Wie lange sie kostenlos angeboten wird? Weiß man nicht, ich tippe aber darauf, dass es sich um eine verfrühte Reduzierung handelt und Apple die App ab Donnerstag als kostenlose App der Woche anbietet. Vielleicht täusche ich mich auch, also solltet Ihr besser früher als später zuschlagen.

Update: Falsch gedacht. Es war keine verfrühte Reduzierung als App der Woche, sondern nur eine sehr kurze Aktion. Wer sie mitgenommen hat, hat Glück gehabt. Aber wie bereits im Text erwähnt, auch für 3,99 Euro jeden Cent wert.

Enlight
Enlight
Entwickler: Lightricks Ltd.
Preis: 3,49 €
  • Enlight Screenshot
  • Enlight Screenshot
  • Enlight Screenshot
  • Enlight Screenshot
  • Enlight Screenshot
  • Enlight Screenshot
  • Enlight Screenshot
  • Enlight Screenshot
  • Enlight Screenshot
  • Enlight Screenshot

Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9388 Artikel geschrieben.