Ende und aus: Microsoft beerdigt Project Spark

14. Mai 2016 Kategorie: Games, Software & Co, Windows, geschrieben von: Oliver Pifferi

Artikel_Project_SparkZugegeben, es war die letzten Wochen und Monate schon recht ruhig um Microsofts Project Spark gewesen. Einst als eine interessante Mischung aus Spiel und Spiele-Editor für Windows und die Xbox One gestartet, ging man im letzten Oktober den Weg einer kompletten Neuausrichtung: Waren vorher spezielle Inhalte oder Bibliotheken kostenpflichtig, wurde das Ganze zu diesem Zeitpunkt komplett kostenlos. Nun aber zieht Microsoft nach der Schliessung der Lionhead Studios bei dem nächsten Projekt den Stecker.

Wie man in einem offiziellen Blogbeitrag verkündet hat, wird nun seitens Microsoft und dem verantwortlichen Team Dakota der Support für Project Spark eingestellt. Das Spiel gibt es nun weder im Windows Store noch im Xbox Marketplace zu kaufen und ab dem 12. August 2016 werden dann auch die Onlinedienste eingestellt: Ein Hoch- oder Herunterladen von User-erstellten Inhalten wird dann ohne die notwendigen Dienste nicht mehr möglich sein.

Project_Spark

Laut Microsoft war das Einstellen des Projektes eine schwierige Entscheidung, die sich aber bereits letzten Herbst abgezeichnet habe: Hier wurde die aktive Entwicklung bereits eingestellt, so dass Project Spark seitdem vielmehr als halb-lebendiges Konstrukt existierte, während die jeweiligen Team-Mitglieder und somit auch die Ressourcen bereits in andere Projekte verteilt wurden.

Wer in den letzten Tagen ein „Project Spark Starter Kit“ bei einem Händler erworben haben sollte, bekommt dafür eine Rückzahlung auf sein Microsoft-Konto, wer das Spiel via Download gekauft oder dafür einen Code zwischen Oktober 2015 und heute eingelöst hat, bekommt auch hier den Kaufpreis dafür wieder seinem Konto gutgeschrieben. Das Ganze soll automatisch geschehen, so Microsoft – weitere Informationen gibt es abschliessend hier.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Oliver Pifferi

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und XING. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Oliver hat bereits 422 Artikel geschrieben.