Electronic Arts auf der E3 2017: Das sind die wichtigsten Games

11. Juni 2017 Kategorie: Games, geschrieben von: André Westphal

Während Microsoft, Nintendo und Sony erst später ihre Pressekonferenzen zur aktuell in Los Angeles laufenden Spielemesse E3 abhalten, hat der Publisher Electronic Arts bereits gestern Nacht losgelegt. Und tatsächlich legte man doch mit so einigen interessanten Titeln vor: Klar, es gab mehr zu „Star Wars: Battlefront 2“ zu sehen, „Fifa 18“ hatte man im Gepäck aber auch Biowares bisher geheimes Projekt „Anthem“ wurde erstmals aus dem Hut gezaubert.

Falls ihr Fans von „Need for Speed“ seid, dürft ihr euch auf „Need for Speed: Payback freuen“. Erscheint am 10. November 2017 für PS4, Xbox One und den PC.

Könnte das Spiel etwas für euch sein? Offenbar will man sich auf die Wurzeln des Rennspiels besinnen und das Gameplay nicht mit allzu viel Brimborium überfrachten.

„Star Wars: Battlefront“ erhaltet ihr aktuell auf der PS4 kostenlos, wenn ihr kein aktives Abonnement für PlayStation Plus betreibt und wieder ein neues abschließt. Damit will EA in Zusammenarbeit mit Sony wohl auch auch die Community auf den Nachfolger einstimmen. Der soll ebenfalls im November 2017 erscheinen. Der Trailer wirkt explosiv und zeigt bereits Charaktere wie Darth Maul, Yoda oder Kylo Ren in Aktion. So will EA dann auch dieses Mal überraschenderweise auf einen traditionellen Season Pass verzichten und stattdessen immer wieder kostenlosen DLC raushauen – der erste soll sich auf den kommenden Film „Star Wars: The Last Jedi“ fokussieren.

„Anthem“ wird wiederum das neue Game von Bioware, die sich zuletzt mit „Mass Effect: Andromeda“ eher weniger mit Ruhm bekleckerten. Das Spiel blieb jedenfalls kommerziell und auch in den durchwachsenen Reviews hinter den Erwartungen zurück. Auch „Anthem“ integriert ganz offensichtlich Science-Fiction-Elemente. Bis auf etwas sinnentleertes Geblubber und das Setting enthüllt der Trailer bisher aber noch nichts. Hier muss man wohl abwarten, wie interessant das Spiel am Ende wirklich sein wird.

Deutlich spannender sieht für mich „A Way Out“ aus, das von den Entwicklern von „Brothers: A Tale of Two Sons“ stammt. Im Spiel verkörpert man online oder auch im Couch-Koop zwei Gefangene, die sich zusammentun müssen, um aus dem Knast auszubrechen. Die Interaktion der beiden Spieler soll die Geschichte prägen und Teamwork wird essentiell sein. Klasse Idee, für die ich hoffentlich einen meiner Kumpels begeistern kann.

Für die Sportspiel-Fans unter euch gab es dann geballtes Futter: Neben „NBA Live 18“, das es aus meiner Sicht jedoch schwer haben wird gegen „NBA 2K18“ anzukommen, lieferte Electronic Arts auch noch neues Videomaterial zu „Fifa 18“ und „Madden 18“

Während „Madden 18“ in Deutschland eher eine Nische ansprechen dürfte, wird „Fifa 18“ sicherlich erneut das Gros der Fußballgemeinschaft auf die Konsole locken. Über einen gewissen Caschy weiß ich etwa, dass auf seiner PS4 jährlich eine einzige Spielereihe vor sich hin rödelt. Und da wird wohl auch „Fifa 18“ wieder einen festen Platz auf seiner Festplatte einnehmen.

Was sagt ihr denn zu den Neuvorstellungen bzw. Trailern und Ankündigungen von Electronic Arts? Mir hat wie gesagt „A Way Out“ am besten gefallen. Das Konzept mit zwei Spielern finde ich sehr spannend und die Story scheint im Vordergrund zu stehen. Biowares „Anthem“ bleibt dagegen leider noch recht nebulös, allzu ansprechend fand ich den ersten Trailer mit dem blödsinnigen Gefasel aber nicht – wirkte mir viel zu aufgesetzt, ohne dass es wirklich etwas Interessantes zu sehen gab. Früher war ich ein großer Fan von Bioware, doch meiner Meinung nach haben dem Studio, das nach dem Abtreten der beiden Firmengründer ohnehin nicht mehr das gleiche ist, andere Entwickler wie CD Projekt mittlerweile im Bereich Charaktere und Storytelling merklich den Rang abgelaufen.

Als kleiner Nachtrag: Falls ihr noch „Battlefield 1″zockt, erscheint für euch im September die Erweiterung „In the Name of Tsar“. Könnte ebenfalls einen Blick wert sein. Doch nun heißt es erstmal gespannt bleiben, was uns die anderen Publisher noch so auf der E3 2017 anbieten werden.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2252 Artikel geschrieben.