Einkaufen

15. Juli 2005 Kategorie: Privates, geschrieben von:

Hach, was bin ich nun erheitert 😉 Komme gerade mit Nadine aus dem n?chstgelegenen extra-Markt. Musste auf die Schnelle meine t?gliche Portion Fleisch holen. Ich bin da in f?nf Jahren zwei Mal gewesen (exclusive heute). Nun ?rgere ich mich, dass ich bald umziehe und dieses Feuerwerk der guten Laune und Heiterkeit nicht mehr in meiner direkten N?he habe.

Man merkte zuallererst, dass der 15.te des Monats ist. Jede Menge Asis gesellten sich zu irgendwelchen Evolutionsbremsen. Das war wie Zirkus – nur mir Leuten, die mir nichts vorspielten. Die waren echt so verstrahlt. Hach, kann ich garnicht in Worte fassen, muss man gesehen haben. W?re ich ein b?ser Mensch, w?rde ich sagen: „Miene auf den R?cken schnallen und ab an die Front“. Sag ich hier aber nicht. Denke ich mir nur 😉
Ich hab auch gedacht: Huch, hat die Sonderschule auch Sommerferien?

Einziger Sonnenschein in diesem Elend: Die Wurstwarenfachverk?uferin. Ich anne Theke (habe mir mein fleischliches Opfer bereits ausgesucht): Vier Schnitzel bitte. „Die sch?nen aus dem Angebot?“. Ne, die sch?nen, die vor den Angebotsschnitzeln liegen.

Nachdem ich die grossen Lappen entgegen nahm, w?nschte sie mir l?chelnd einen sch?nen Tag.

Da st?rte es mich nicht, dass sie mit ihrem linken Auge in die rechte Hosentasche gucken konnte…..

Tja, soziale Brennpunkte 😉


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25475 Artikel geschrieben.