Einige iMessage-Benutzer berichten von Verzögerungen

18. Oktober 2017 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy

Interessante Geschichte, die Apple Insider da aus der Kiste holt. Die schreiben, dass es wohl bei einigen Nutzern Probleme im Zusammenhang mit iMessage geben kann. Nutzer eines Mac mit macOS High Sierra könnten nämlich unter Umständen eine Verzögerung beim Eingang von Nachrichten in iMessage feststellen. Das Problem stoppt Berichten zufolge auch iCloud-Geräte wie iPhones und Apple Watches daran, Benutzer über empfangene Nachrichten zu benachrichtigen, wenn der Mac aktiv ist. Warum ich „interessant“ schreibe?

Weil ich dieses Problem noch die Tage mit Kollege Ostermaier und meiner Frau nachstellen wollte, da ich es habe. Wenn der Mac an war, konnte es sein, dass mich weder iPhone noch Apple Watch via Ton oder haptisch benachrichtigten. Die Nachricht kam an, ich musste aber auf das iPhone schauen und entdeckte dann Nachrichten zufällig. Und auch die Verzögerung am Mac kann ich bestätigen.

Versucht habe ich schon einiges, Anmelden, Abmelden und so – nichts half. Müsste man sich wohl aus iMessage am Mac abmelden, ein Runterstufen auf macOS Sierra ist ja eigentlich Blödsinn. Dass es offensichtlich ein Fehler ist, der bei mehreren Nutzern auftritt, beruhigt mich etwas. Dachte schon, ich hätte es mir mit der Spielerei mit Betas, iMessage in der iCloud und so zerschossen. Wobei natürlich nicht auszuschließen ist, dass die paar – und es sind wirklich wenige – Nutzer in Apples Foren genau so unterwegs sind, wie ich es bin…


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25264 Artikel geschrieben.