Ein Gruß aus der Gerüchteküche: Apple-Fernseher kommt mit Siri und Kamera

8. Mai 2012 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von:

Viele warten ja bereits sehr sehnsüchtig auf die TV-Geräte aus dem Hause Apple, von denen niemand jedoch so richtig weiß, wann sie denn nun genau vorgestellt werden sollen, wie sie aussehen könnten usw. Cult of Mac hat nun so jemanden aufgetrieben, der einen Prototypen in Action erlebt hat. Wie sich das für ein ordentliches Gerücht einer ordentlichen Quelle gehört, handelt es sich hier natürlich um eine Person, die a) ungenannt bleiben möchte und b) Cult of Mac in der Vergangenheit immer zuverlässig mit Apple-Interna versorgt hat – macht euch also selbst einen Reim drauf, ob wir es hier mit unwiderlegbaren Fakten zu tun haben.

Wie das von Cult of Mac zusammengeklöppelte Mockup oben schon signalisiert, sollen sich die Fernseher nahtlos vom Design her in die aktuelle Monitor-Armada einreihen – ihr erhaltet also quasi einen übergroßen Apple-Monitor mit der Funktionalität der Apple TV-Box. Wie die Quelle berichtet, beinhaltet der Fernseher auch eine Cam, mit der FaceTime-Gespräche möglich sind. Die Hardware erkennt dabei problemlos meine Birne – ich kann also zum „FaceTimen“ auf der Couch hocken bleiben, weil die Kamera in dem Fall von allein dementsprechend ranzoomt. Wie die alternative Steuerung des Fernsehers aussieht, verrät der anonyme Informant leider nicht, eine Möglichkeit der Bedienung ist jedoch die gute Siri. Die Sprachsteuerung, die ihr aus dem aktuellen iPhone kennt, lässt uns also durchs Programm navigieren. Dank AirPlay streamt ihr euren Content problemlos von euren iDevices auf das TV-Gerät.

Wie die UI aussehen soll, wann es nun endlich soweit ist und wie tief man in die Tasche greifen muss, bleibt leider nach wie vor im Nebel – zusätzlich kann ich euch höchstens noch die Info an die Hand geben, dass Paul Gagnon, seines Zeichens Analyst von NPD DisplaySearch, davon ausgeht, dass Apple noch in diesem Jahr die revolutionären Fernseher präsentieren könnte. Mit einer Auslieferung vor 2013 wäre aber eher nicht zu rechnen. Den Informationen Gagnons zufolge würden die Teile zwischen 40 und 60 Zoll groß sein, mit 1080p HD-Auflösung kommen und zwischen 1000 und 2000 Dollar (oder leicht darüber) kosten. Dabei geht er davon aus, dass Apple gleich mit zwei bis vier verschiedenen Modellen aufwartet.

Alles schrecklich inoffiziell und lediglich über dunkle Informations-Pfade zu uns gelangt, aber wem das hier jetzt alles nicht zu viel „könnte“ und „eventuell“ war, der kann sich auf diese neuen Geräte schon mal vorsichtig freuen.

Quelle: Cult of Mac via Notebooksbilliger


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1476 Artikel geschrieben.