Ein ganzer Schwung portabler Software

24. Februar 2009 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Google, Internet, Portable Programme, geschrieben von:

Bei Heise wurde heute eine Softwarelösung der Firma Xenocode vorgestellt. Mit dieser soll sich (nach eigener Aussage) fast jede Software in eine handliche Exe-Datei verpacken lassen, welche sich portabel ausführen lässt ohne Rückstände auf dem Wirts-PC zu hinterlassen. Jedes Programm läuft dabei in einer eigenen Sandbox. Ich habe das gerade mit Google Chrome und Safari (von dem übrigens heute eine öffentliche Beta der Version 4 erschienen ist) getestet – was erstaunlich gut funktioniert. Da aber die Dateien nicht ausgepackt bleiben ist auch kein Speichern eigener Einstellungen in den jeweiligen Programmen möglich (oder ich bin blind).

safariportab

Neben der Möglichkeit alle möglichen Browser zu Testzwecken portabel zu bekommen (Google Chrome, Safari, Firefox und auch die Beta des Internet Explorer 8) gibt es auch Anwendungsprogramme wie Gimp, Google Talk oder den Adobe Reader zum Ausprobieren. Falls ihr selber mal einen Blick drauf werfen wollt – hier geht es zur Homepage von Xenocode.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.