eBay gibt Preisversprechen beim Smartphone-Verkauf, erstattet Differenz

25. Februar 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Solltet Ihr zu den Menschen gehören, die ausgediente Technik über eBay verkaufen, könnte sich dies in Zukunft bei Smartphones mehr lohnen als bisher. Für ausgewählte Smartphones, die bis zum 31. März 2015 über eBay verkauft werden, gibt eBay ein Preisversprechen ab. Wird dieser Betrag nicht in einer Auktion erzielt, gibt es von eBay einen Gutschein, der die Differenz ausgleicht. Diesen Gutschein kann man dann für Käufe bei eBay einsetzen.

eBay

Um zu sehen, ob Euer zum Verkauf stehendes Smartphone an der Aktion teilnehmen kann und welchen Preis eBay garantiert, könnt Ihr dies auf dieser Seite überprüfen. Ich habe den Preis einmal mit einem iPhone 5 16 GB mit dem von Rebuy verglichen, da erhält man bei eBay rund 40 Euro mehr. Allerdings fallen bei eBay auch noch Gebühren an. Mindestens die Verkaufsprovision, eventuell noch PayPal-Gebühren, da kann so eine Differenz schnell relativiert werden. Ob sich das für einen selbst rechnet, muss man von Fall zu Fall unterscheiden.

Liste der Smartphones, die mit Preisversprechen verkauft werden können:

eBay_Preisversprechen

Dennoch, wer eBay für solche Zwecke nutzt, kann sich beruhigt zurücklehnen und abwarten, was bei der Auktion herauskommt, schließlich weiß man bereits vorher, welchen Preis man mindestens erzielen wird. Alternativ gibt es natürlich verschiedene Ankauf- oder Kleinanzeigen-Dienste, bei denen man ausgediente Geräte meist ebenfalls gut losbringt. Mein Favorit ist immer noch der Privatverkauf über soziale Netzwerke, allerdings benötigt man hier halt auch eine gewisse Reichweite, um erfolgreich verkaufen zu können.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7751 Artikel geschrieben.