eBay führt in Deutschland Kollektionen ein

4. März 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Der Online-Marktplatz eBay versucht sich auch in Deutschland im Bereich Social Shopping. Hierfür setzt man auf Kollektionen, Nutzer ko?nnen eigene Kollektionen erstellen, aber auch interessanten Kollektionen und Nutzern folgen und sich durch diese inspirieren lassen. U?ber das Teilen in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Pinterest erreichen Kollektionen außerdem Freunde und Follower. Derzeit ko?nnen bereits etwa 20 Prozent aller eBay-Nutzer in Deutschland auf die neue Möglichkeit zugreifen, in den kommenden Wochen werden die neuen Funktionalita?ten schrittweise fu?r alle Nutzer eingefu?hrt, wie man seitens eBay mitteilt.

ebay

„Unser Ziel ist es, das was Ka?ufer und Verka?ufer heute vom Einkaufen erwarten, mit dem zu verbinden, was sie emotional anspricht und begeistert“, so Dr. Stephan Zoll, Vice President eBay Germany. „Zum Start ko?nnen sich die deutschen eBay-Nutzer bereits mehr als 21.000 Kollektionen auf dem deutschen eBay-Marktplatz anschauen, die unter anderem zahlreiche Blogger und Trendsetter sowie prominente eBay-Nutzer zusammengestellt haben.“

Wie das Ganze aussieht, kann man anhand dieser Kollektionen sehen, die ich im Rahmen eines geschlossenen Benutzertestes vorher erstellen konnte. Wie eine Kollektion letzten Endes aussieht, kann man anhand der sehen, in die ich einige T-Shirts geworfen habe. Im Laufe der nächsten Wochen werde ich sicherlich mal noch einmal Schliff in die Kollektionen bringen und nur Artikel anzeigen, die ich extrem interessant finde und eventuell auch empfehlen kann. Ansonsten bin ich ja nicht so der „ich verkaufe etwas auf einer Handelsplattform“-Mensch, ich kaufe ja eher.

Interessant wird zu beobachten sein, inwiefern die Kollektionen frischen Drive auf eBay bringen. Ich selber bin bislang nicht der klassische „ich lasse mich beim Einkauf-inspirieren-Typ“ (außer es geht um Arbeitszimmer und Garten), wohl aber kann es für Menschen, die Pinterest schon klasse fanden, interessant sein, Wünsche, Einkäufe und Verkäufe zu bündeln.

Disclaimer: Im Rahmen der Vorbereitung dieses Projektes – unter anderem der Erstellung von Kollektionen – habe ich ein Honorar enthalten. Meine Berichterstattung bleibt davon unberührt.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25426 Artikel geschrieben.