E-Mail: eM Client 7.1 für Windows erschienen

14. Juni 2017 Kategorie: Windows, geschrieben von: caschy

Das in der Grundversion kostenlose E-Mail-Programm eM Client war zuletzt im August 2016 Inhalt unserer Berichterstattung. Grund damals war die Veröffentlichung der Version 7 und die Ankündigung, dass eine Mac-Version folgen solle. Die hat sich bis heute allerdings nicht blicken lassen (nicht schlimm, macOS hat viele gute Mail-Programme zur Auswahl), stattdessen stellt man die Neuerungen von eM Client 7.1 für Windows vor.

Mit der neuen Version 7.1 beherrscht die Mail-Software die Unterstützung für PGP-Verschlüsselung. Des Weiteren gibt es ein Live-Backup, das automatische Herunterladen des Kontakt-Avatars (sofern vorhanden) und auch Formatierungsoptionen für eingebettete Bilder (wie das Drehen der Bilder usw.). Ebenfalls unterstützt eM Client 7.1 die Ordnerfreigabe auf MS Exchange- und IceWarp-Konten, gibt eine Vorschau auf Links in Chats und liefert eine bessere Druckvorschau.

Zu der eingangs erwähnten „Grundversion kostenlos-Geschichte“: Als Lizenz gibt es die Auswahl zwischen der Gratis- und Pro-Lizenz. Die Gratis-Lizenz ist laut Hersteller nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt und ermöglicht die gleichzeitige Nutzung von zwei E-Mail-Konten, während die Pro-Lizenz den Gebrauch für die kommerzielle Nutzung erlaubt. In der Pro-Lizenz können gleichzeitig beliebig viele E-Mail-Konten genutzt werden, inklusive Anspruch auf VIP-Support. Hier kostet dann eine Lizenz 47,54 Euro, „lebenslange Upgrades“ schlagen mit 95,14 Euro zu Buche.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25296 Artikel geschrieben.