DWD WarnWetter bietet nun Widget und weitere Neuerungen für Android und iOS

8. März 2017 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die WarnWetter-App vom Deutschen Wetterdienst erfreut sich sowohl unter Android als auch unter iOS größter Beliebtheit. Zu den zahlreichen Downloads gesellen sich auch zahlreiche positive Bewertungen. Die App hat für beide Systeme nun ein Update erhalten, das auch funktionstechnisch auf einer Höhe ist. Die größte Neuerung ist wohl das Widget, das Euch Warnungen und Vorhersagen anzeigt, ohne die App öffnen zu müssen. Sehr praktische Funktion, die in Kombination mit den Pushbenachrichtigungen für einen schnelleren Überblick sorgt.

Apropos Pushbenachrichtigungen, diese kann man nun mit unterschiedlichen Tönen versehen. Außerdem sind nun auch die Stationen der Lawinenwarnzentrale Bayern integriert und es gibt ein Suchfenster auf der Warnseite. An der Barrierefreiheit der App wurde ebenfalls gearbeitet, solltet Ihr da bisher Probleme gehabt haben (ich weiß nicht, inwiefern vorher überhaupt etwas barrierefrei in der App war), könnt Ihr sie ja noch einmal ausprobieren.

WarnWetter
WarnWetter
Preis: Kostenlos
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
WarnWetter
WarnWetter
Preis: Kostenlos
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot
  • WarnWetter Screenshot

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8365 Artikel geschrieben.