Durchschnittlicher mobiler Datenverbrauch liegt bei 196 MB/Monat – Bei Euch auch?

15. Mai 2013 Kategorie: Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Im Telefonica-Blog ist derzeit anlässlich des neu gestarteten O2 Loop Smart-Tarifs zu lesen, dass der durchschnittliche monatliche mobile Datenverbrauch bei 196 MB liegt. Das wäre nicht viel und ist von so gut wie jeder dieser mobilen Pseudo-Flatrates abgedeckt.

o2-SIM-Karte-120dpi
Allerdings liest man in einschlägigen sozialen Netzwerken schon zu Monatsanfang immer wieder, dass die Nutzer gedrosselt sind. Wie passt das zusammen? Ähnlich wie beim von der Telekom errechneten Durchschnittsverbrauch bei DSL-Anschlüssen, werden natürlich auch hier alle Kunden zusammengefasst. Der eine nutzt Internet mobil überhaupt nicht, der andere vielleicht 10 GB. So klingt der Wert auch durchaus realistisch.


Die Zahlen sind allerdings von 2012. 2011 lag der Durchschnittsverbrauch bei 147 MB. Wir haben aber 2013, die durchschnittliche Nutzung dürfte sich demnach, wenn man die letzten Jahre betrachtet, noch einmal erhöhen und weit über den in vielen Angeboten vorhandenen 200 MB liegen. Die gesamte Statistik gibt es hier (Mobilfunk ab Seite 18). Dreiste Werbemasche von O2, oder näher an der Realität als gedacht?

Wieviel mobiles Datenvolumen vebraucht Ihr denn im Monat so? Stoßt Ihr regelmäßig an Eure Drosselungs-Grenze? Wenn ja, nutzt Ihr dann die langsamere Verbindung oder verzichtet Ihr ganz?

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Freund von allem was mit Technik zu tun hat und waschechter Appaholiker. Android oder iOS? Egal, Hauptsache es funktioniert. Außerdem zu finden bei Twitter und Google+.

Sascha hat bereits 3158 Artikel geschrieben.