Durchschnittlicher mobiler Datenverbrauch liegt bei 196 MB/Monat – Bei Euch auch?

15. Mai 2013 Kategorie: Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Im Telefonica-Blog ist derzeit anlässlich des neu gestarteten O2 Loop Smart-Tarifs zu lesen, dass der durchschnittliche monatliche mobile Datenverbrauch bei 196 MB liegt. Das wäre nicht viel und ist von so gut wie jeder dieser mobilen Pseudo-Flatrates abgedeckt.

o2-SIM-Karte-120dpi
Allerdings liest man in einschlägigen sozialen Netzwerken schon zu Monatsanfang immer wieder, dass die Nutzer gedrosselt sind. Wie passt das zusammen? Ähnlich wie beim von der Telekom errechneten Durchschnittsverbrauch bei DSL-Anschlüssen, werden natürlich auch hier alle Kunden zusammengefasst. Der eine nutzt Internet mobil überhaupt nicht, der andere vielleicht 10 GB. So klingt der Wert auch durchaus realistisch.


Die Zahlen sind allerdings von 2012. 2011 lag der Durchschnittsverbrauch bei 147 MB. Wir haben aber 2013, die durchschnittliche Nutzung dürfte sich demnach, wenn man die letzten Jahre betrachtet, noch einmal erhöhen und weit über den in vielen Angeboten vorhandenen 200 MB liegen. Die gesamte Statistik gibt es hier (Mobilfunk ab Seite 18). Dreiste Werbemasche von O2, oder näher an der Realität als gedacht?

Wieviel mobiles Datenvolumen vebraucht Ihr denn im Monat so? Stoßt Ihr regelmäßig an Eure Drosselungs-Grenze? Wenn ja, nutzt Ihr dann die langsamere Verbindung oder verzichtet Ihr ganz?

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Freund von allem was mit Technik zu tun hat und waschechter Appaholiker. Android oder iOS? Egal, Hauptsache es funktioniert. Außerdem zu finden bei Twitter und Google+.

Sascha hat bereits 1798 Artikel geschrieben.


129 Kommentare

chackzzyChackZz 15. Mai 2013 um 17:12 Uhr

Bin aktuell bei etwa 1,5 GB im Monat. Ausschließlich auf dem iPhone, ohne Tethering o.ä.
In meinem Tarif bei der Telekom ist 1 GB inklusive. Sobald die SMS mit dem Hinweis zur Drosselung kommt, wird schnell auf pass.telekom.de ein weiterer Gigabyte für 4,95€ nachgekauft.

Ben 15. Mai 2013 um 17:12 Uhr

Ich nutze so zwischen 600-800MB im Monat. Ich würde vermutlich auch noch deutlich mehr verbrauchen, aber bei mir in der Gegend gibt es häufig nur Edge

Toni 15. Mai 2013 um 17:12 Uhr

Ich habe 300MB bei O2. 1GB würde mich 10€ kosten. Unverschämterweise bekomme ich aber nicht 1GB mehr für 10€ mehr, sondern nur 700MB aufgerüstet zu insgesamt 1GB. Daher quäle ich mich Monat für Monat mit Modemgeschwindigkeit durchs Internet und boykottiere die Geldmacherei. Ich verbrauche – ohne Youtubevideos und ähnliches – ca 600MB im Monat. Videos und Syncronisation über 3G wäre wirklich schön, aber dann hätte ich einen weitaus größeren Verbrauch…

Mirko 15. Mai 2013 um 17:13 Uhr

Also ich muss sagen, ich habe einen einfachen Vertrag von der Telekom und habe 300 MB High-Speed, welches so um den 20. eines Monats meist weg ist. Ich komme auf gut 350-400 MB je nach dem wie Lust und Laune mitspielen.
ist noch recht wenig eigentlich^^ zumindest für einen Blogger :)

Technikfaultier 15. Mai 2013 um 17:13 Uhr

Bin o2 Kunde und kann dem nur zustimmen, mein Verbrauch liegt wirklich bei 196MB… PRO TAG.

Daniel (@theiNaD) 15. Mai 2013 um 17:13 Uhr

Ich bin wohl da ein sparsamer Nutzer und mache viel in der Uni via WLAN. Somit komme ich mit meiner 150MB Flat ganz gut zurecht und erreiche meist gerademal die 80% (also ca. 120MB) jeden Monat. Würde ich YouTube schauen, Musik streamen etc. dann wäre das natürlich um einiges mehr. Dafür habe ich aber dann meist WLAN bzw. offline Musik / Videos auf Tablet und Handy.

ALEX_DPSG 15. Mai 2013 um 17:14 Uhr

ich hab bei der Teledoof 1 GB Traffic mit HSDPA/LTE Speed, danach nur noch EDGE, der HSDPA/LTE Speed reicht meistens ne woche / anderthalb, d.h spätestens ab Monats mitte gibts nur noch 384 Kbit/s :/

aber der durchschnitt von O2 mit den knappen 200 MB kommt auf die Kundenmasse hin

Sebba Zeug (@snzg) 15. Mai 2013 um 17:14 Uhr

Also ich lieg troz WLAN bei der Arbeit da schon deutlich drüber…Kann mir gut vorstellen, dass sich der Durchschnitt auch durch Leute ohne Smartphone aber mit Internet-Vertrag (z.b. wegen SMS- oder Telefon-Flat) nach unten korrigiert

Robert B. (@pr3mut05) 15. Mai 2013 um 17:14 Uhr

Also in der Regel komme ich mit meinen 1GB so knapp über den Monat.
Wenn ich gedrosselt werde und es eine Woche oder länger zu Monatsende ist, buche ich Traffic nach.

Schlaflos (@n8schicht) 15. Mai 2013 um 17:15 Uhr

ca. 400 MB. Mehr brauche ich nicht.

kwierichs 15. Mai 2013 um 17:16 Uhr

iPhone: ca 250 MB
ipad mini: ca 1.5 GB

René Maas 15. Mai 2013 um 17:16 Uhr

Bei mir sind es ca. das 10-fache also gut 2GB exkl. Spotify.

Stefan 15. Mai 2013 um 17:16 Uhr

Komme gerade so mit meinen 500 MB (Simyo Flat 200) hin. Nutze hauptsächlich Email und RSS Feeds.

H G (@HzweiG) 15. Mai 2013 um 17:18 Uhr

Netter Versuch von o2. Wie du schon erwähnst, stecken die Kunden mit drin die auf Datenoptionen verzichten.
Wenn ich nicht die Möglichkeit habe auf Wlan zu wechseln, dann brauch ich 4-5 GB im Monat. Mit Wlan brauch ich ca. 1,5 GB. Dann verzichte ich aber auch viel auf App Updates und Stream Geschichten.

NullKommaNix 15. Mai 2013 um 17:18 Uhr

Bin gerade, als “alter Zausel”, neu im Smartphone-Bereich. Die ungedrosselten 200 MB (T-Mobile, nur Beispiel) halte ich schon für extem grenzwertig und für eine unverschämte, überteuerte, ja “Wucher”-Geschichte, wenn ich die Datenübertragung via Stick fürs Laptop betrachte. Frage mich da wirklich, wie sich der Preis rechtfertigt? Jemand ‘ne zuverlässige Anwort?

Felix Heine 【ツ】 (@FelixHeine) 15. Mai 2013 um 17:19 Uhr

2,4Gb reichen meist bis zum 28. – und da halte ich mich bzgl. Online-Radio usw. schon zurück…

Alex 15. Mai 2013 um 17:19 Uhr

Bei mir sind es zwischen 100 – 300MB, die Drossel zieht bei mir bei 200MB. Datenintesives mache ich nur im W-Lan.

NullKommaNix 15. Mai 2013 um 17:20 Uhr

Ergänzung: Mir fehlt da irgendwie der Sinn von “Mediatheken” usw…

Yannic 15. Mai 2013 um 17:20 Uhr

Ich verbrauche etwa 1.5 GB im Monat.

Hannes Rehburg (@HRehburg) 15. Mai 2013 um 17:21 Uhr

Ich komm auf etwas um die 800MB im Durchschnitt.
200MB finde ich, mit Blick auf z.B. meine Mutter, aber durchaus realistisch, wenn man alle Nutzer zusammenrechnet. Die meisten in meinem Umfeld kommen mit 500MB oder weniger aus, andere dagegen brauchen direkt die größten Tarife mit 3+GB..

Mike 15. Mai 2013 um 17:21 Uhr

Schwankt zwischen 2 und 20GB im Monat. Ich verwende das Smartphone aber auch als Hotspot wenn ich bei Kunden bin.

JoeD 15. Mai 2013 um 17:22 Uhr

Ich habe jeden Monat so knapp 1 GB. Zu zeiten als ich noch den 200MB Tarif hatte war der meist nach wenigen Tagen, und spätestens zur Monatsmitte aufgebraucht.
Das Gigabyte jetzt reicht auch nur knapp weil ich sowohl zu Hause als auch größtenteils auf der Arbeit WLan habe.
Wenn ich viel unterwegs bin, geht auch schon mal das Gigabyte drauf.
Draufzahlen sehe ich nicht ein, auch wenn die 75 kBit schon echt quälend sind.

Thomas 15. Mai 2013 um 17:22 Uhr

250 MB max, da ich zuhause und in der Firma ausschliesslich das vorhandene WLan nutze

TheCuda 15. Mai 2013 um 17:23 Uhr

Ich hab in einem halben Monat schon fast das Doppelte von dem verbraucht… Und das, obwohl ich auf Arbeit immer über WLAN online bin.

7ero 15. Mai 2013 um 17:23 Uhr

Über schreitet zwar immer den Traffic um ca. das doppelte gedrosselt wurde allerdings noch nie. :D

Dagger 15. Mai 2013 um 17:23 Uhr

Um ehrlich zu sein weiß ich das gar nicht genau. Es ist aber definitif mehr als 1GB. Kur vor der re:publica dann der Schock: ich hätte 80% meiner 3 BG verbraucht. Zum Glück war das noch im Vormonat.

Andy 15. Mai 2013 um 17:25 Uhr

Ich buche immer gleich ein 5GB Upgrade, mein Anbieter drosselt sonst nach 500MB auf 20kb/s, was nicht mal für Emails reicht…

Benny 15. Mai 2013 um 17:29 Uhr

Liegt wohl daran das viele daheim WLAN haben. Bei mir ist vor zwei Monaten mein Router kaputtgegangen und seitdem muss ich auch daheim mit dem Smartphone ins Mobilnetz. Ich bin jetzt schon bei über 300MB und surfe gedrosselt. Den Bärenteil machen bei mir die Updates aus oder auch Bilder (und Werbung) beim surfen. YouTube am Handy? Ohne WLAN unmöglich. Wenigstens habe ich vorgestern den APK Downloader entdeckt. Aber das InklusivVolumen der meisten Tarife ist einfach ein Witz und wirklich nur für Notfälle zu gebrauchen, wenn man unterwegs was nachsehen möchte…

patrick 15. Mai 2013 um 17:29 Uhr

Mein Volumen wird meist nach einem halben Monat gedrosselt, obwohl ich mein Mobiltelefon zuhause und in der Firma mit dem wlan verbinde. Selbst größere Apps werden nur über wlan geladen. Leider reichen 300 mb trotzdem nicht aus.

Ben 15. Mai 2013 um 17:29 Uhr

40-45 GB hier

Steffen 15. Mai 2013 um 17:30 Uhr

Drosselung ab 300 MB (O2 Blue 100). Das Limit schöpfte ich bis dato noch nie aus. Weder beim Blue100-Vertrag noch bei der Netzclub-Karte (ebenfalls 300MB).
Schaue ich mir dagegen meinen Datenverbrauch im heimischen WLAN an… oh weia!
Da würde kein mobiler Datentarif ausreichen um das abzudecken :D

Franz1969 15. Mai 2013 um 17:31 Uhr

komme nie über 100 MB

sr 15. Mai 2013 um 17:33 Uhr

Dank im Vergleich zu andern bekannten 300 mb/monat highspeed -Tarif…
Schätze ich mal werdens nur so 600-700 kleckerMBs sein…

Malte 15. Mai 2013 um 17:34 Uhr

Ich verbrauche derzeit pro Monat etwa 90-130GB mobiles Internet wegen fehlendem DSL.

Bernhard 15. Mai 2013 um 17:34 Uhr

Das weiß ich gar nicht so genau, aber ich denke zwischen 200 und 500 MB werden anfallen. Die Drosselung greift erst ab 1 GB bei mir.

André 15. Mai 2013 um 17:35 Uhr

Ein Durchschnittswert in solchen durch unterschiedliche Nutzungsprofile geprägten Statistiken ist grundsätzlich nicht nah an der Realität. Das ist schon rein mathematisch so.

Sascha Ostermaier 15. Mai 2013 um 17:35 Uhr

@Malte: Wow, wieviel legst Du dafür pro Monat auf den Tisch?

J.W 15. Mai 2013 um 17:35 Uhr

Meine Freundin hat 1 GB bei 1&1 ungedrosselt frei und verbraucht im Monat ca. 30 MB!!! Liegt aber auch daran, dass sie auf Ihrem iPhone fast nur Whatsapp und E-Mails nutzt. Ich habe bei der Telekom 300 MB, die knapp bis zum 25. reichen. Nicht mitgezählt ist bei mir aber Spotify, da ich da die Streaming-Option habe. Ich denke dass der Wert 200 MB durchaus realistisch ist im Schnitt, die obigen Kommentare kommen doch bestimmt ausschließlich von Pro-Usern, die andauernd ihr Handy in der Hand haben…

Wuddie 15. Mai 2013 um 17:35 Uhr

Ich brauche pro Monat ca. 700-1200 MB

ich 15. Mai 2013 um 17:36 Uhr

Ich liege offensichtlich zimelich genau im Durchschnitt. Ohne mich einschränken zu müssen. Wüsste gar nicht, wie ich mehr verbrauchen könnte – habe aber auch daheim und in der Firma WLAN.

bassti 15. Mai 2013 um 17:37 Uhr

Um ehrlich zu sein: Ich setze fast immer auf Marke (1GB). Bei T-Mobile kann man sich ja das verbrauchte Volumen anzeigen lassen. Und wenn man dann am 25sten noch 200MB über hat, dann guckt man mal ein Youtube-Video. Wenn man nur noch wenige MB über hat, lässt man das lieber bleiben.

Stefan 15. Mai 2013 um 17:40 Uhr

ca 1GB jeden monat. Thethering mitm tablet kostet ;)

Thorsten Lange 15. Mai 2013 um 17:41 Uhr

Um die 100MB pro Monat.
Ich kann aber auch die meiste Zeit des Tages (und der Nacht) aufs WLAN zurückgreifen, über das auch sämtliche datenintensiven Sachen laufen.
Mein Tarif mit 200MB pro Monat reicht derzeit also locker.

Dafür würde mich die angekündigte Telekom-Drossel schnell treffen:
Da kommen im Monat dank Mediatheken, YouTube etc. durchschnittlich 150 GB zusammen.

Tonymann 15. Mai 2013 um 17:42 Uhr

Also ich verbrauche als Techniknerd zwischen 100 und 300 MB. Aber ich verzichte auf folgendes:Streaming, Videos

Updates etc. nur übers WLAN.

Wäre über günstiere Packages auch froh, wobei ich jetzt zu Deutschlandsim wechsel. 500 MB für 3,99

Philipp 15. Mai 2013 um 17:42 Uhr

Ich warte auf den 19. Mai, dann stehen mir wieder 5GB zur Verfügung. Im Schnitt verbrauche ich mit 3-4 Simkarten (mobiler Router, Smartphones & Tablets) um die 1-2 GB pro Monat. Aber sicher ist sicher.

Malte 15. Mai 2013 um 17:44 Uhr

@Sascha Ostermaier Ganze 7,95€! Werde nämlich entgegen den Tarifbestimmungen nicht gedrosselt. :-)

altohr 15. Mai 2013 um 17:44 Uhr

Also 200 MB reichen doch. Hab zwar 1GB aber brauche meistens nur so 200 bis 300MB. Und klar ist in einem Technikblog der Durchschnitt höher :p . Aber die meisten Leute brauchen es halt nur für Whatsapp und ab und zu mal n Fahrplan nachschauen oder eine Info aus dem Internet holen.

Fabian 15. Mai 2013 um 17:45 Uhr

Mindestens 500 MB auf jeden Fall. Würde ich ab 300 MB nicht von O2 gedrosselt werden, würde ich wohl noch mehr verbrauchen. Aber extra Geld kriegen die von mir nicht. Dafür hat O2 schon genug Verbindungsabbrüche, wenn ich mal mit der Bahn zur Uni oder zurück unterwegs bin. Erst wenn O2 in Vorleistung tritt und bessere Netze – auch da wo keine Ballungszentren sind – bereitstellt, dann bekommen sie auch mehr von mir.


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.