Durchbruch für Samsung? Super AMOLED ohne Pentile und mit 350ppi

29. Juli 2012 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Dass Samsung tolle Displays herstellt, muss man hier niemandem erzählen. Dennoch hadern einige mit den Koreanern, weil wir bei den Super AMOLED-Displays zwar satte, kräftige Farben haben, dennoch aber mit der PenTile-Matrix vorliebnehmen müssen. Gerüchten aus Korea zufolge hat Samsung nun aber mithilfe einer anderen Technik einen Weg gefunden, wie man Super AMOLED-Displays fertigen kann, die mit einer normalen RGB-Matrix statt PenTile kommen.

Ich persönlich bin schwer begeistert von meinem Display beim Galaxy S3, bin also mit der Qualität trotz PenTile-Matrix absolut zufrieden. Viele Kritiker stören sich aber bei dieser Matrix an den etwas zu verwaschenen Farben.

Dank der Fine Metal Mask-Technik, die verbessert werden konnte, könnte Samsung diese Kritiker nun verstummen lassen. In den Labors soll es nun eben gelungen sein, ein 4.2 Zoll-Super AMOLED-Display zu fertigen mit RGB-Matrix – und das mit einer Pixeldichte von fantastischen 350 ppi.

Wie gesagt – wir haben keine Bestätigung bislang von Samsung. Außerdem ist nicht davon auszugehen, dass man diese Displays auch schon in Massenfertigung herstellen könnte. Ich würde mich freuen, wenn wir in naher Zukunft diese tollen Screens in unseren Smartphones vorfinden könnten, aber realistisch werden wir da wohl noch mindestens eine Smartphone-Generation abwarten müssen.

Quelle: ETNews via OLED-Info.com


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1477 Artikel geschrieben.