Dropbox kauft Audiogalaxy

13. Dezember 2012 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Hach, denke ich an Audiogalaxy, dann denke ich an problemlosen Tausch von Musik. Es muss irgendwann Anfang 2000 gewesen sein, als ich auf die Software aufmerksam wurde. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere ja auch noch. Natürlich währte der Spaß nicht lange und Audiogalaxy musste schließen. Danach wurde man doch noch zur nützlichen Software, bis heute ist Audiogalaxy eine Lösung, die das Streamen von Musik auf Smartphones und Tablets ermöglicht. Nun gibt man im Hausblog bekannt, dass man aufgekauft wurde. Von Dropbox.

Dropbox

Nun kann man nur vermuten, was Dropbox mit einem Streaming-Dienst will. Videos und Musik lassen sich bereits jetzt streamen, aber eine wirkliche Oberfläche mittels bequemer Funktion fehlt. Hier könnte man vermuten, dass Dropbox die eierlegende Wollmilchsau in Sachen Datenspeicher werden will. Nicht nur Dokumente speichern, sondern auch Musik und Co. Und die Titel? Die kann man unter Umständen mit schicker Software und dem Know How des Audiogalaxy-Teams streamen. Mal schauen, was da noch so kommt.

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 17435 Artikel geschrieben.