Dropbox: Bessere Zusammenarbeit an Dokumenten dank neuer Features

31. August 2017 Kategorie: Android, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Dropbox gehört auch im Jahre 2017 noch immer zu den am meisten genutzten Cloudspeicher-Diensten. Man arbeitet einigermaßen regelmäßig daran, sowohl die Weboberfläche als auch die mobilen Apps des Dienstes mit neuen Features zu versorgen und bestehende Funktionen zu verbessern. Viele Anwender nutzen Dropbox sicherlich privat und allein. Doch mindestens genauso viele Menschen nutzen den Dienst kooperativ im Team. Vor allem für diese Nutzer hat sich das Team hinter Dropbox nun ein paar neue Features einfallen lassen, um die Zusammenarbeit an Dokumenten noch komfortabler zu machen.

 

Die wohl größte Überarbeitung hat die persönliche Homepage von Dropbox erhalten. Erstmals bekommt der Nutzer hier deutlich mehr als nur seine hochgeladenen Dateien präsentiert. So werden sämtliche noch ungesehene Aktivitäten, die in Bezug mit den Dateien oder Dropbox Paper-Dokumenten stehen, angezeigt. Dies umfasst Kommentare, geteilte Dokumente und @Erwähnungen.

Auf der Homepage werden nun sämtliche Dateien/Dokumente hervorgehoben, die man zuletzt bearbeitet, gesichert, angeschaut oder hochgeladen hat. Dies gilt nicht nur für die Web-, sondern auch für die iOS-Version. Die Android-App soll ebenso schon bald unterstützt werden.

Arbeiten mehr als zwei oder drei Personen an denselben geteilten Dokumenten, so kann es schnell unübersichtlich werden in der Dropbox. Änderungen im Minutentakt sind dann so manches Mal keine Seltenheit. In den kommenden Wochen will das Entwicklerteam von Dropbox nun ein Feature veröffentlichen, das aufzeigt wann ein Nutzer Änderungen an einer Datei oder einem Dokument vorgenommen hat und vor allem was. In der Vorschau für jede einzelne Datei gibt es dann einen separaten Tab, der auflistet, wer etwas hinzugefügt, geändert, umbenannt oder innerhalb von Ordnern verschoben hat. Außerdem wird eine Reihe neuer Dateitypen unterstützt, so beispielsweise diverse RAW-Formate und auch Sketch-Dateien. Mitglieder, die selbst kein Sketch nutzen, können entsprechende Dateien aber dennoch anzeigen und sogar kommentieren. Die Vorschau-Features sind ab sofort auch in den mobilen Apps nutzbar, heißt es im Blog.

Doch auch Dropbox Paper wurde mit ein paar Neuerungen bedacht:

Changelog Dropbox Paper

• Preview Sketch design files without leaving Paper
• Embed InVision and Figma content in Paper docs
• Create or edit Paper docs in third-party apps with a new API endpoint
• Create mobile folders on the go
• Keep content organized with improved delete and archive features
• Find the right doc the first time with Paper doc previews


Über den Autor: Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Benjamin hat bereits 1028 Artikel geschrieben.