Dropbox 2.0: das neue Menü jetzt für alle

12. März 2013 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Dropbox 2.0 ist da. Und was ist neu? Für Leser dieses beschaulichen Blogs nicht viel. Wir haben euch hier in unregelmäßigen Abständen immer wieder mal über die Entwicklungsschritte von Dropbox informiert, sodass ihr das gleich folgende sicherlich erkennt. Dropbox 2.0 hat ein neues Menü bekommen, welches euch über alle Änderungen auf dem Laufenden hält.

mac

Über das Menü könnt ihr nicht nur freigegebene Ordner akzeptieren oder die letzten Änderungen an den Dateien sehen, auch die Freigabe von Dateien ist direkt über das Menü da, wie man hier sehen kann:

Dropboxmenü

Einladung zu gemeinsamen Ordnern erscheinen übrigens auch in den aktuellen Ausgaben der Apps für iOS und Android, sowie im Event-Protokoll im Netz.

Große Neuerungen für Dropbox, schließlich ist das Menü aus den experimentellen Versionen nun final für alle da. Ihr wollt Dropbox 2.0? Da lang.

»

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 15470 Artikel geschrieben.


13 Kommentare

Thommmy 12. März 2013 um 20:31 Uhr

Gibt’s ein Autoupdate für Win/Mac?

Walter 12. März 2013 um 20:45 Uhr

immernoch kein – funktionierende, selbst anstoßbarer – Autoupdater in der Software… wie unglaublich schlecht das ist..

Nikolas 12. März 2013 um 20:49 Uhr

@Walter Natürlich gibt es einen Autoupdater. Meine Dropbox hat sich von selbst auf 2.0 aktualisiert.

Walter 12. März 2013 um 20:59 Uhr

@Nikolas ja, aber der geht sogut wie nie – bei vielen Leuten… – und wenn, dann Wochen später… desweiteren kann man ihn nicht manuell anstoßen.

Joe 12. März 2013 um 21:04 Uhr

Bez. des Autoupdates: Das ist gewollt!

“Auto-upgrades are rolled out over the course of several weeks after a new update is available. We’re very conservative about auto-updating. We never want to risk breaking a working version of Dropbox.” (https://www.dropbox.com/help/13/en)

Reini 12. März 2013 um 21:35 Uhr

Noch nicht für Linux :’(

jrgptr 12. März 2013 um 21:36 Uhr

Hi, auch bei mir hat es funktioniert – habe gerade nachgesehen, ob ich ein Update machen muss, aber dann stand da schon 2.0.

Jo 12. März 2013 um 22:35 Uhr

Autoupdate ist auch hier erfolgreich abgeschlossen. Ich fand das bisherige Menü aber um längen besser. Die Einstellungen sind jetzt nicht mehr so toll zu erreichen wie bisher.

LinuxMcBook 13. März 2013 um 05:26 Uhr

Ja der Autoupdater funktioniert bei jedem und ja, manuelles Anstoßen wäre schön.
Ich habe hier bei verschiedenen PCs schon alles erlebt. Von Autoupdate am ersten Tag der Veröffentlichung bis hin zu erst 2-3 Wochen später.

@caschy
Kannst du ein generelles Akzeptieren der Benachrichtiungsmails bei weiteren Kommentaren möglich machen?

Peter 13. März 2013 um 09:31 Uhr

und noch kein WinPhone8 DropboxClient?

Gerd 13. März 2013 um 12:20 Uhr

Funktioniert.

Fritz 8. Juni 2013 um 09:44 Uhr

Hallo zusammen, kann ich das neue Menü auch irgendwie abschalten? Vor dem roll-Out war es wohl möglich es mit einem Schalter zu aktivieren, kann ich es deshalb in der final auch so wieder abschalten?

Am Netbook ist das Menu auf Grund seiner Größe nämlich etwas unhandlich!

norbert leister 17. Juni 2013 um 18:56 Uhr

Ich würde auch gern das alte Menü wieder haben – ich fand das übersichtlicher und besser bedienbar


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.