Dreister Contentklau – was kann man machen?

6. November 2008 Kategorie: Internet, Privates, geschrieben von:

Moinsen zusammen – mal ne kleine Frage an das fachkundige Publikum da draußen – wie ist folgendes zu bewerten: ich finde in meinen Logfiles Zugriffe der Domain back18.org und schaue nach, was da so los ist – und was sehe ich? Eine Seite meines Blogs, deren ganzer Content auf dem Space des anderen liegt – und zudem noch Werbung, die auf eine Seite mit “100 Topvorlagen” verweist, über die schon im Internet diverse Warnungen vorliegen. Besucht die Seite nicht, sie bietet Malware an:

Nun wollte ich natürlich den Registrar der Seite ausmachen, was ja nicht schwer ist. Die angegebene Person habe ich auch kontaktiert – allerdings konnte er mir glaubhaft versichern, damit nichts zu tun zu haben. Die beim Domaininhaber angegebene E-Mail-Adresse und die Straße stimmen auch nicht miteinander überein. Schmeißt man Google nach der E-Mail-Adresse des Registrars an, erhält man folgendes. Also, was tun? Drüber hinwegsehen? Oder was?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25484 Artikel geschrieben.