DisplayMate: iPhone 6 Plus Display ist bestes LCD-Display in mobilen Geräten

23. September 2014 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, geschrieben von:

Displaymate ist die Anlaufstelle Nummer Eins, wenn man sich über die Qualität von Displays informieren will. Ausführliche, objektive Labortests geben einen guten Eindruck von der Displayqualität, die uns in Smartphone und Tablets begleitet. Logisch, dass sich auch die beiden neuen Smartphones von Apple dem Test stellen müssen. Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus werden mit Retina HD Displays beworben, Apple bedient sich also weiterhin beim Retina-Marketing-Wort, das 2010 mit dem iPhone 4 tatsächlich noch revolutionär war.

iPhone6_press

Mit den neuen Displays stellt Apple keine ppi-Rekorde auf, andere Hersteller sind hier längst weiter. Apple beweist mit den neuen Displays aber wieder einmal, dass es nicht immer auf die reinen Zahlen ankommt, wenn es um Displays geht. Full HD auf 5,5 Zoll und etwas mehr als HD beim 4,7 Zoll-Modell sind – auf den Gesamtmarkt gesehen – keineswegs die obere Spitze.

Dennoch kann Apple mit den neuen Displays überzeugen. Sie sind die besten LCD-Displays, die von DisplayMate bisher getestet wurden. Das iPhone 6 Display hat dennoch das Nachsehen, allerdings nur, weil es schlichtweg weniger Gesamtpixel bietet als das Display des iPhone 6 Plus. In Sachen Farbwiedergabe und Blickwinkelstabilität ist das neue Display besser als das alte Retina-Display des iPhone 5S. Lediglich bei der Energieeffizienz ist das neue Display leicht schlechter.

In Sachen Energieeffizienz fällt auch der Vergleich mit OLED-Displays schwer, da letztere einen sehr viel flexibleren Energiebedarf bei der Betrachtung unterschiedlicher Inhalte liefern. Bei typischer Nutzung ist das AMOLED-Display des Galaxy Note 4 21 Prozent effektiver, lediglich bei Darstellung von Weiß kann das iPhone Display eine 45 Prozent höhere Effizienz. Ein etwas hinkender Vergleich, sodass die 21 Prozent höhere Effizienz aus der gemischten Darstellung wohl aussagekräftiger sind, als bei rein weißer Darstellung.

Insgesamt ist das Display, das Apple in den neuen iPhone 6 verbaut, ein starker Sprung zu den kaum veränderten Retina-Displays, die man seit dem iPhone 4 eingesetzt hat. Wer sich für die genauen technischen Details der Tests und der entsprechenden Ergebnisse interessiert, kann diese bei DisplayMate einsehen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9407 Artikel geschrieben.