Digg: Google Reader-Alternative startet nächste Woche

17. Juni 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Seit der Ankündigung von Google, dass der Google Reader eingestellt wird, sprießen Lesedienste wie Pilze aus dem Boden. Viele haben wir hier im Blog mehr oder weniger stark beleuchtet – prominentester Dienst dürfte wohl Feedly sein. Doch auch über Digg berichteten wir im März. Digg, die ehemalige Größe im Bereich der Social Bookmarks, wollte den Google Reader quasi nachbauen.

tumblr_inline_mojjsmmiyB1qz4rgp

Dieses Projekt hat man nach ganz oben auf die ToDo-Liste geschoben. Nächste Woche soll es soweit sein und die erste Version des Readers wird der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Fokus stand schlankes Lesen, sowohl im Web, als auch mobil. Auch soll es mittels des Digg Readers möglich sein, schnell die Top Stories aus den Feeds in den Fokus zu bekommen. Bis zum 26. Juni will man es allen Benutzern möglich machen, den Dienst zu nutzen.

tumblr_inline_mojjsxRu0M1qz4rgp

Der Dienst wurde auf den Power-Benutzer zugeschnitten, der das Tool täglich intensiv für seine Arbeiten nutzt. Schnelles und klares Interface, inklusive der Synchronisationsmöglichkeit zwischen Web und App. Nach dem Launch will man die Power in die Android-App werfen, dazu soll sich die Integration von sozialen Diensten wie Buffer, IFTTT und Co gesellen. Digg wird ein Freemium-Reader sein, alles weitere will man nächste Woche mitteilen. Ich freue mich dann mal – Alternativen sind immer gut.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25429 Artikel geschrieben.