Die Linkpeitsche VII

7. März 2009 Kategorie: Google, Internet, Portable Programme, geschrieben von: caschy

So, erst einmal wünsche ich euch allen ein schönes Restwochenende. Kommen wir zum unverbloggten was so bei mir hängen geblieben ist.

1. Portable Windows Live Writer. Bisher nicht getestet. Benötigt einen einmalig installierten Windows Live Writer den man dann einfach auf den Stick kopieren kann. Gestartet wird mit einem Loader der dann eben nicht das Profil unter %appdata% und die Registry nutzt sondern eben den USB-Stick. Macht eigentlich nur für „Unterwegs-Blogger“ ohne Notebook Sinn.

2. E-Mail-Adresse verstecken. Wandelt eure E-Mail-Adresse in anklickbaren Unicode um. Natürlich kann man Trashmail oder andere Dienste nutzen.

3. Opera 9.64 Portable. Braucht man nicht viel zu sagen, oder? Der Browser Opera für den USB-Stick (oder die installationsfreie Nutzung).

4. Die Ludolfs – der Film. Die Jungs sind klasse, oder? 😉


5. Superstacker 2. Kennt ihr die Jungs und Mädels die in wenigen Sekunden diese ganzen Plastikbecher auf- und umstapeln? Das könnt ihr ja mal selber in diesem Flashspiel versuchen. Macht Laune – und ist gar nicht so einfach. (Danke Pascal!)
superstack.png
6. P300 – auf Java basierendes Filesharing-Tool (LAN + VPN). Dank Java auch für Windows, Linux und Mac OS X.
7. Interfacelift – einfach geile Wallpaper.
8. Signs of Love – toller 10-minütiger Kurzfilm.

signs-of-love.jpg  
9. utrace – wo auf der Welt sitzt welche IP-Adresse?
10. Pingdom-Tools – teste die Ladezeit deiner Webseite.
11. Windows Vista Service Pack 2 RC. Ich konnte dank Twitter auf die Ausgabe des TechNets von Microsoft zugreifen (heisst man hat den ganzen Spaß etwas früher). Hat es schon jemand von euch installiert? Mein Rechner läuft weder besser noch schlechter. Für die Installation musste aber die Betaversion des Service Packs 2 für Windows Vista deinstalliert werden.
12. Sea Monkey 2 Alpha 3 erschienen. Interesse an einer portablen Version?
13. Google Mail Labs – Import und Export von Filtern. Klasse – hatte ich mal vermisst als ich ein weiteres Konto einrichten wollte.
14. HTML-Kalender als Desktop-Hintergrund. Tipp von Jörg alias Volgecherev.
Was vergessen? Rein damit in die Kommentare. Morgen kommen noch zwei Windows-only Postings 🙂



Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22145 Artikel geschrieben.

25 Kommentare

Mike 7. März 2009 um 22:56 Uhr

….*lach Die Ludolfs, die ollen Dreckspatzen …. Nudeln? Ich ab ne Nudel ine Hose, manchmal kalt manchmal heiß ….Hehe, achja lass auf meine Nudel auch nichts kommen, die Nudel schmeckt auch ….

David 7. März 2009 um 23:03 Uhr

E-Mailadressen so zu verstecken bringt nichts – Spamroboter können die ja genauso auslesen wie normale Adressen, weil jeder Code einfach in einen Buchstaben zurückübersetzt werden kann.

caschy 7. März 2009 um 23:05 Uhr

@David: ich zeig demnächst mal was JS-mäßiges.

Fritz Walter 7. März 2009 um 23:14 Uhr

Hi Carsten,
bin auch an der JS-mäßigen Lösung interessiert.

Was den HTML-Kalender angeht, bin ich nicht davon überzeugt, dass es sicher ist. Was meinst du dazu Carsten?

Fritz Walter 7. März 2009 um 23:18 Uhr

Ich möchte auf die neuen portablen Versionen von 7-Zip 4.65, Toucan 2.0.7 und PortableApps.com Suite 1.5 hinweisen. Mehr auf http://www.portableapps.com.

Fritz Walter 7. März 2009 um 23:21 Uhr

Ich kann die PortableApps.com Suite 1.5 von http://portableapps.com/download nicht downloaded. Habt ihr auch Probleme bei der Light- oder Standard-Version?

Rudi Ralala 8. März 2009 um 00:29 Uhr

Fritz Walter sagt

Ich kann die PortableApps.com Suite 1.5 von http://portableapps.com/download nicht downloaded. Habt ihr auch Probleme bei der Light- oder Standard-Version?

… ich habe gestern morgen die Platform runtergeladen, die Suiten kamen erst nachmittags. Platform läuft problemlos. Weil ich portableapps nur für die Installationen einsetze, reicht mir das. Den Rest mache ich selber und mit pstart.

Simo 8. März 2009 um 00:44 Uhr

Ich bin auch der Meinung das solche Email verstecken tools nicht so viel bringen, weil da eine Ganz einfache Buchstaben-tauschen-Logarithmus. Ich bevorzuge die durch JS realiesbare Versteckfunktion. oder Email Adresse als Bild darstellen.

Ormus 8. März 2009 um 00:44 Uhr

Ich hab den portablen WLW seit November im Einsatz. Hat leider ein paar Macken (vergisst manchmal Blog-Templates oder die recent entries in der liste). Aber ansonsten passt das gut.

Nico 8. März 2009 um 01:00 Uhr

Schick, Schick Danke! Interface Lift hat ja Super Wallpaper!

atreiu 8. März 2009 um 01:07 Uhr

Der Kurzfilm (signs of love) hat mich an einen anderen Kurzfilm erinnert:
„I’ll wait for the next one“, dauert 3min und ist ebenso sehr, sehr anrührend.

Joerg 8. März 2009 um 07:07 Uhr

Was das verschlüsseln von E-Mailadressen angeht kenn nur eine Variante die recht sicher ist. Das ganze sieht so aus: http://www.bitfolge.de/scripts.....p?type=box
Das Script gibt es hier:
http://www.bitfolge.de/botproof-de.html
Ist aber nicht Blindenkompatibel also vielleicht noch Spachausgabe einbauen.

shibumi 8. März 2009 um 07:12 Uhr

das mit dem usb opera hat mich besonders gefreut, denn bisher nutze ich den firefox portabel und früher hatte ich den opera, mit dem komme ich einfach besser zurecht. den habe ich mir gleich runtergeladen. danke nochmals.

teufelslama 8. März 2009 um 08:16 Uhr

muss ich den RC deinstallieren wenn die final kommt??? Falls nein bügel ich des nun drüber – hab eh grad erst formatiert und wenns schiefgeht isses ne SOO schlimm …

Schichtwechsel 8. März 2009 um 10:16 Uhr

jep, prima Wallpapers Caschy! Vielen Dank. Besser als Fickr danach zu durchforsten.

LuNeX 8. März 2009 um 10:56 Uhr

Vielleicht interessiert es: Tucent-Kommentare/Anmerkungen an jeder beliebigen Stelle eines Beitragstextes im Blog/Website.

caschy 8. März 2009 um 10:58 Uhr

@LuNeX: Kenne ich – die hatten mich bereits im Januar angeschrieben. Finde ich nicht sooo prickelnd für Blogs.

Matthias 8. März 2009 um 13:07 Uhr

also ich wär an ner portablen Version vom Seamonkey interessiert!

Helmut 8. März 2009 um 13:33 Uhr

Die Ludolfs rulen!

Oliver Papst 8. März 2009 um 16:57 Uhr

Superstacker 2 macht ja mal Fun 😀 Wenn man alle 40 Level geschafft hat kann man den Bonus einschalten: Die Blocks kommen in zufälliger Reihenfolge :D. Ob danach noch was kommt weiß ich aber leider net…

alex 8. März 2009 um 18:13 Uhr

Besucher gestern: 9.469

Das kommt sicher vom apple :p
Schade, dass in der linkpeitsche kein anderer blog genannt wird, begeistere mich dank diesem mehr und mehr für diese „dinger“ 🙂

Mayc 9. März 2009 um 17:56 Uhr

Hi Caschy,
mich interesiert eigendlich nur wie Du
das alte „Service Pack 2“ deinstalliert
hast, seid ich mein Vistasystem einmal
neu instellieren mußte, zeigt mir der
Updateclient die Tatsächichen Updates
nur noch in einer Liste „Updateverlauf“
an.Wenn ich dann Instalierte Updates an-
klicken, Vist zeigt mir nur vier Grund-
Updates an.Das hat er füher auch gemacht,
dann aber nachgeladen und sämtliche Ein-
tragunen fein säuberlich angezeigt, um
dann auch deinstalieren zu können.

Pustekuchen keine reacktion, weist Du,
oder noch einen anderen Weg an die Up-
dates zugelangen ?
Beste Grüße von Mayc

caschy 9. März 2009 um 18:23 Uhr

@Mayc: Ganz normal in der Systemsteuerung und (x) Updates anzeigen.

tatai 10. März 2009 um 15:15 Uhr

Vielleicht interessiert es–http://windowsxp.mvps.org/defaultbrowser.htm

operausb-auch klappt

Mayc 11. März 2009 um 16:06 Uhr

Caschy,
dank Dir für Deine Bemühung!
Ein „Hintereingang“ gibt es wohl nicht, denn
wie ich schon zu beschreiben versucht habe;
das macht meine „wiederhergestellte Version“
leider nicht mehr…auch „Windows_Funktionen
ein und ausschalten“ zeigt nur eine weiße Fläche
an. Ist wohl ohne Fehler bei „Microsoft“ nicht´s
drinn, treibe mich auch schon mit dem Gedanken
rum, auf Apple umzusteigen… Gruß Mayc




Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.