Die Cloud: nicht Fisch, nicht Fleisch – dafür das Salz in der Suppe

1. März 2011 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Man, man, man. Ich weiss gar nicht, die wievielte CeBit ich besucht habe, auf der mir alle „die Cloud“ als den heißesten Shice seit geschnitten Brot verkaufen wollen. Gerade jetzt erst hat es ca. 40.000 Google Mail-Nutzer getroffen. Kurzfristig waren deren E-Mails im digitalen Nirvana verschwunden. Google durfte dann schön das Backup wieder einspielen.

Klar, Rechenzentren von Amazon, Google und Co sind besser als unsere Heimrechner geschützt – doch sollte man seine schützenswerten Daten ausschließlich in der Cloud, also online, speichern? Ich sage nein. Die Cloud ist eine wunderbare Ergänzung, doch ihr alle meinen wichtigen Daten überlassen? Nö. Im Falle von Fotos und Daten ist das alles ja eigentlich kein Problem – die hat man ja in den meisten Fällen noch lokal – doch bei Dingen, die ich ausschließlich online nutze (Mail zum Beispiel, egal ob Google Mail, GMX oder andere) sollte ich auch in Erwägung ziehen, diese lokal zu sichern.

Es muss ja nicht immer ein Ausfall des Anbieters sein, der Datenverlust herbeiführt. Zack, wird der Account mal gehackt und alles gelöscht. Verloren für immer. Gerade im Falle von Google Mail & Co ist doch eine zusätzliche lokale Sicherung mehr als einfach.

Einfach mal MailStore Home benutzen – alternativ kann man jedes Mailprogramm (Thunderbird, Mail, The Bat!, Windows Mail & Co) nutzen, um Backups seiner E-Mails anzufertigen. Und wer der Meinung ist, dass 2 GB Speicherplatz reichen, dann kann man Flickr, Picasa, Google Mail, Google Docs, Facebook und Twitter auch bei Backupify lagern – kurioserweise auch ein Onlinedienst.

Wie gesagt: die Cloud ist für mich nicht Fisch und auch nicht Fleisch – sie ist aber definitiv das Salz in meiner digitalen Suppe.


 

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 23557 Artikel geschrieben.