Die Amiga-Story im Stream und im TV

27. April 2017 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Viel TV ist bei mir nicht angesagt, aktiv verfolge ich gerne Dokumentationen diverser Art und auch Serien sind mal drin (nach „The OA“ bin ich derzeit bei „Tote Mädchen lügen nicht“ auf Netflix). Wer nicht on demand schauen will, sondern sich mal so richtig linear vor das TV-Gerät setzen möchte, der kann heute Abend ZDFinfo einschalten, da kommt dann sicher etwas für den einen oder älteren Fan. So wird am Donnerstag, 27. April 2017, 20:15 Uhr und am Mittwoch, 3. Mai 2017, 2.45 Uhr eine Amiga-Dokumentation ausgestrahlt.

Ich denke, dass viele Leser in meiner Altersklasse die Kiste hatten – ich persönlich liebte zwar den C64, war aber auch anderen Kisten nicht abgeneigt. Wie erwähnt: Linear zu den beiden genannten Zeiten, alternativ auch jetzt schon in der Mediathek.

MediathekViewWeb: Öffentlich-rechtliche Inhalte im Web suchen, anschauen und herunterladen

Ich zitiere mal die Meldung von ZDFinfo:

Text

Ein schnellerer Prozessor gepaart mit revolutionären Grafik- und Soundeigenschaften: Der Heimcomputer Commodore Amiga eroberte Mitte der 1980er Jahre die Wohnzimmer. In „Die Amiga-Story“ berichten am Donnerstag, 27. April 2017, 20.15 Uhr, in ZDFinfo nicht nur die Entwickler von der Entstehung des Kult-Computers. In der Dokumentation der Filmemacher Anthony und Nicola Caulfield kommen auch die Schöpfer berühmter Videospiele wie „The Secret of Monkey Island“, „Another World“ und „Turrican“ zu Wort.

„Ich wette, dass jeder Europäer meiner Generation in der heutigen Spiele-Industrie über den Amiga eingestiegen ist. Vielleicht hatte er kurz einen C64 oder Atari ST, aber erst der Amiga fesselte und infizierte uns alle“, sagt Julian Eggebrecht, der Videospiele wie „Turrican“ und die „Star Wars: Rogue Squadron“-Serie entwickelte. Denn Leistung, Grafik und Sound des Amiga eröffneten den Commodore-Nutzern bisher ungeahnte Möglichkeiten. „Die Amiga-Story“ erzählt allerdings nicht nur ein Stück US-amerikanischer Videospiele-Geschichte, sondern beleuchtet auch einen entscheidenden Beitrag zur Geschichte der Digitalisierung.

ZDFinfo wiederholt „Die Amiga-Story“ am Mittwoch, 3. Mai 2017, 2.45 Uhr. Der Film ist der Nachfolger der Dokumentation „Väter der Pixel-Monster – Englands Computerspiel-Pioniere“, die die Geschichte der britischen Videospielindustrie erzählt und im Februar 2016 erstmals auf ZDFinfo zu sehen war.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25078 Artikel geschrieben.