DHL Paketkästen kommen in Mietshäuser

29. März 2015 Kategorie: Hardware, geschrieben von:

Seit letztem Jahr gibt es den DHL Paketkasten. Hierbei handelt es sich um einen Briefkasten für Pakete, den sich jeder Hausbesitzer auf dem eigenen Grundstück aufstellen kann. Statt das Paket in der Filiale oder beim Nachbarn abzugeben, kann der Zusteller euer Paket im Paketkasten zustellen, sofern ihr nicht zuhause seid.

paketkasten-mehrfamilienhaus

Das Ganze ist natürlich nicht umsonst, sondern muss vom Hausbesitzer bezahlt werden – je nach Größe werden zwischen 100 und knapp 400 Euro fällig, sofern man sich den DHL Paketkasten nicht mietet. In Dortmund und Berlin werden nun aber auch die Bewohner von Mietshäusern vom DHL Paketkasten profitieren können, denn in diesen Städten werden im April die Paketkästen in einigen Mehrfamilienhäusern installiert, wie beide Unternehmen mitteilten.

Hierbei handelt es sich um Mietshäuser, die von der Deutschen Annington geführt werden. Was das für Mieter heißt, dürfte klar sein: Pakete liegen dann in der Box, müssen also nicht mehr in der Filiale oder beim Nachbarn abgeholt werden. Dortmund und Berlin sollen übrigens nur der Start sein, weitere Standorte sollen folgen.

Über den Paketkasten können aber nicht nur Pakete empfangen werden, auch Retouren oder andere bereits vorfrankierte Pakete und Päckchen lassen sich künftig direkt von zuhause aus versenden. Die in den Häusern installierten Paketkästen lassen sich über einen RFID-Chip oder über den Handscanner bedienen und können von allen Mietern in den betreffenden Häusern kostenfrei genutzt werden.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25441 Artikel geschrieben.