Deutsche Telekom warnt vor Spam-Welle, die Schadsoftware verbreitet

19. August 2015 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von:

Telekom

Laut der Deutschen Telekom tritt seit Mitte August eine neue Welle mit Spam-Mails auf, die auch t-online.de-Adressen erreicht. Betroffen sind laut Angaben des Anbieters vermutlich sämtliche E-Mail Anbieter. Die Spam-Mail enthält einen Link. Klickt der Empfänger darauf, so könnte es sein, dass sein Account zum Versand von weiteren Spam-Mails missbraucht wird. Die Spam-Mails verwenden gefälschte Absenderadressen und werden nicht von den Mailaccounts der Kunden über die Server der Deutschen Telekom verschickt.

Der Mailservice der Telekom wurde nach bisherigen Erkenntnissen nicht gehackt. Momentan analysiert die Telekom das Problem und will bei neuen Erkenntnissen informieren. Hinter dem fraglichen Link könnte eine Malware stecken, die den eigenen Rechner kompromittiert, hier empfiehlt die Telekom eine Prüfung des Rechners sowie die Änderung von Passwörtern.

Folgende Informationen gibt die Telekom weiter aus:

Wie sehen die aktuellen Spam-Mails aus?
Die aktuellen Mails sind auf Englisch gehalten und haben einen unverfänglichen Betreff wie etwa „try it out“. Die Betreffzeilen können zukünftig variieren. Die Ansprache beschränkt sich auf ein „Hey“ ohne den Namen des Empfängers zu nennen. Danach folgt aktuell der Satz „Have you already seen it.” inklusive eines Links.

Wie kommen Kriminelle an die t-online-Adressen?
Kriminelle können über unterschiedliche Wege an aktive E-Mail-Adressen gelangen: So testen Kriminelle zum Teil verschiedene Buchstaben- und Zahlenkombinationen, oft gelangen Adressen auch über ein Website-Impressum oder Einträge in Newslettern, Foren oder für Gewinnspiele bei Online-Kriminellen. Nicht zuletzt spähen Schadprogramme, die auf Rechner gelangen, E-Mail-Adressen, persönliche Daten und Passwörter aus.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25473 Artikel geschrieben.