Deutsche Telekom: Mehr Speed und mehr Volumen

4. September 2015 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

telekomDie IFA gilt als traditionell wichtige Messe, um mal eben neue Tarife vorzustellen. Hat Vodafone jüngst auch gemacht, dafür aber Prügel kassiert. Warum? Weil man etwas machte, was eigentlich gängige Praxis ist. Man gibt lediglich den Neukunden und Vertragsverlängerern einen Bonus, Bestandskunden schauen dumm aus der Wäsche (lieber Gruß an o2!). Wobei diese bei Vodafone zumindest mehr Speed bekommen, während Neukunden und Verlängerer mehr Speed und Volumen bekommen. Warum also Prügel? Weil die Deutsche Telekom mal eben in vielen Verträgen das Datenvolumen aufstockte – unabhängig davon, ob es sich um Bestands- oder Neukunden handelt (wir berichteten im Vorfeld darüber). Heute dann bestätigte die Deutsche Telekom offiziell die neuen Tarife.

Kunden bekommen in den MagentaMobil-Tarifen ab sofort mehr Geschwindigkeit bei gleichen Preisen. In den Tarifen MagentaMobil S und M bietet die Telekom künftig LTE mit bis zu 150 MBit/s, Kunden des Tarifs MagentaMobil L surfen mit bis zu 300 MBit/s im LTE-Netz der Telekom. Gleiches gilt auch für die Datentarife: Data Comfort S und M surfen ab sofort mit bis zu 150 MBit/s und mit Data Comfort L gibt es die maximal verfügbare LTE-Geschwindigkeit von aktuell bis zu 300 MBit/s. MagentaEINS-Kunden nutzen ja bereits seit letztem Jahr die maximale LTE-Geschwindigkeit – mit bis zu 300 MBit/s.

ifa_telekom_messestand

Auch bei MagentaZuhause schraubt die Telekom. So bietet sie künftig in ganz Deutschland Surfgeschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s als Einstieg in ihre MagentaZuhause-Hybridtarife. Die Hybrid-Technologie bündelt automatisch die Bandbreiten aus Festnetz und Mobilfunk und bietet insbesondere Kunden in ländlichen Gebieten mehr Geschwindigkeit. Jeder MagentaEINS-Hybridkunde erhält automatisch die maximal verfügbare LTE-Geschwindigkeit inklusive für das Surfen zuhause, auch wenn er beispielsweise nur 50 MBit/s über LTE gebucht hat. Ebenfalls ohne Aufpreis, wie die Deutsche Telekom auf der IFA kommunizierte.

Mobil: neben einer höheren Geschwindigkeit erhalten die Nutzer auch mehr Volumen: Das Inklusivvolumen des Tarifs erhöht sich für alle Neu- und Bestandskunden bei MagentaMobil M von 1,5 auf 2 GB und im Tarif MagentaMobil L von 3 auf 4 GB pro Monat. Auch Kunden in höheren Stufen bekommen mehr: So erhält der Tarif MagentaMobil L Plus statt 5 jetzt 10 GB und Complete Premium wird von 20 auf 30 GB erhöht. SpeedOn-Option: Volumen wird nicht zwangsweise hinzugebucht (Stichwort Datenautomatik), stattdessen ist dies optional. Dieses zusätzlich gebuchte Datenvolumen ist ab sofort 31 Tage lang gültig und wird automatisch mit in den nächsten Monat genommen.

Weitere Neuerungen? Man will schon die Kleinsten anfixen 😉 Mit den neuen Tarifen MagentaMobil Start und Family Card Start bekommen Eltern gleich etwas in die Hand gedrückt, was sie an die Deutsche Telekom bindet. Den Kern bildet ein Basistarif, der um zwei Datenoptionen erweitert werden kann – je nach Bedarf. Neu bei den Starttarifen ist die standardmäßige Verfügbarkeit von LTE Highspeed.

Der Tarif Family Card Start bietet Eltern für Eltern auch eine Elternflat zu einer persönlichen Zielrufnummer im Festnetz, die auch ohne Guthaben funktioniert. SO können euch die Kiddies immer erreichen. Für Sicherheit im mobilen Internet sorgt zudem eine voreingestellte Internetsperre im Basistarif. Der monatliche Grundpreis von 2,95 Euro wird über den dazugehörigen Mobilfunkvertrag abgerechnet MagentaEINS-Kunden ist die Family Card Start inklusive.

>Infos zu den neuen Mobilfunkttarifen

>Infos zur Family Card

Ich gehe dann mal später das Kleingedruckte lesen. Wer was findet, meldet sich einfach bei uns 🙂



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22931 Artikel geschrieben.